Veranstaltungen des Festring Perlach e. V. im 2. Halbjahr 2017

Werbung

Hier kann die Veranstaltungsvorschau für das 2. Halbjahr 2017 heruntergeladen werden:

Festring Logo

Hier klicken: Festring Perlach e. V. – Veranstaltungen 2. Halbjahr 2017

 

Feuerwerksverkauf: Hier geht Neuperlach ab wie eine Rakete

Werbung

Feuerwerk-Perlach
Florian Schulz in seinem Laden

Florian Schulz aus Neuperlach verkauft Feuerwerk in Neuperlach. In den drei Tagen im Jahr, an denen der Verkauf von Feuerwerksartikeln der KAT. F2 erlaubt ist, wird aus der Fahrschule Körmer am Gustav-Heinemann-Ring 125 in Neuperlach Süd ein Laden für Feuerwerksartikel. Aus grauer StVO-Theorie wird praktische Anwendung des Schwarzpulvers.

Neuperlach.org: Warum verkaufst Du Feuerwerksartikel? Des Geldverdienens wegen oder liegt dir persönlich etwas daran?

Florian Schulz: Feuerwerke haben mich schon immer fasziniert. Nachdem ich die Ausbildung als Veranstaltungstechniker gemacht habe – auch dafür habe ich mich schon in der Schule begeistert –, habe ich den Lehrgang für Bühnenpyrotechniker abgeschlossen und zwei Jahre später dann am Lehrgang für Großfeuerwerker. Bei meinen Feuerwerken außerhalb von Silvester, etwa für Geburtstage und Hochzeiten, setze ich auch häufig Feuerwerksbatterien der KAT. F2 ein (die an den letzten drei Werktagen im Jahr frei verkäuflich sind, die Redaktion). Irgendwann habe ich mir dann gedacht, warum sollte man die Sachen, welche ich ohnehin das ganze Jahr verwende, nicht auch zu Silvester allen Interessierten anbieten? So hat alles vor ein paar Jahren begonnen.

Feuerwerk-Perlach
Der Laden von außen

N: Feuerwerksartikel kann man fast überall kaufen, in jedem Supermarkt. Warum sollte man zu dir kommen, von der Idee, Läden in Neuperlach zu unterstützen, einmal abgesehen? Bietest Du etwas Besonderes an, das man wo anders nicht erhält?

F. S.: Ich biete über 280 verschiedene Artikel von zehn Herstellern an. Eine solch große Auswahl hat man nicht im Supermarkt und Discounter, da diese meist auf einen Hersteller beschränkt sind. Außerdem gibt es bei mir Hersteller, etwa Blackboxx Fireworks (eine Firma aus dem Erzgebirge), die man nur beim Fachhändler bekommt. Ursprünglich wurden diese Artikel für Pyrotechniker entwickelt, damit diese von dem geringeren Sicherheitsabstand von KAT.-F2-Artikeln profitieren können. Nachdem diese Artikel ohnehin schon die passende Kategorie haben, kann man sie zu Silvester dann auch frei an Interessierte verkaufen.  Ein weiterer Grund ist, dass ich die Artikel auch unter dem Jahr selbst für Feuerwerke verwende. Ich kenne daher die Artikel bestens und kann die Kunden auch beraten, wenn z.B. jemand Effekte wünscht, die besonders leise sind. In welchem Supermarkt bekommt man schon so etwas? Ich habe einige Kunden, welche ziemliche Strecken zurücklegen, um bei mir Artikel zu kaufen, da sie spezielle Effekte suchen. Aber selbstverständlich führe ich nur Artikel, die für den freien Verkauf zugelassen sind. Wer es gar nicht mehr erwarten kann, kann unter www.feuerwerk-perlach.de vorbestellen.

Feuerwerk-Perlach
Im Inneren des Ladens

N: Jedes Jahr kommt es zu schlimmen Unfällen durch unsachgemäßen Gebrauch von Feuerwerken. Welche Sicherheitstipps hast Du?

F. S.: Mit das Wichtigste ist, dass man nur geprüfte Artikel verwenden darf und sollte. Dies waren bis zum letzten Jahr nur Artikel, die von der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) getestet und für sicher befunden wurden. Seit diesem Jahr gibt es eine neue EU-Regelung. Nun dürfen alle Artikel, die eine CE-Prüfung von einer der 16 europaweit benannten Prüfstellen haben und somit für sicher befunden wurden, in Deutschland verkauft und verwendet werden. Bei Feuerwerksbatterien sollte man auf jeden Fall auf einen sicheren und geraden Stand achten. Raketen sollte man am besten aus einem Getränkekasten abschießen, da einzelne Flaschen durch den hohen Schwerpunkt leicht umfallen. Beim Anzünden am besten ein Anzündlicht (welches man eigentlich in jedem Fachhandel bekommt) verwenden, damit man noch etwas weiter von den Feuerwerkskörpern entfernt ist. Auch sollte man darauf achten das die Kleidung schwer entflammbar (Baumwolle) und eng anliegend ist, damit sich keine Feuerwerkskörper darunter verfangen können. Böller am besten auf den Boden legen und dort anzünden. Wenn man dagegen einen Böller in der Hand hält und ansteckt, kann es schon einmal passieren, dass er dort ungewollt losgeht. Bereits bei geprüften Artikeln kann es dabei zu Verbrennungen kommen, wohingegen bei illegalen Böllern große Verletzungen zu erwarten sind – etwa dem Verlust von Fingern oder schlimmer. Auf jeden Fall sollte man auch die auf den Feuerwerksartikeln angebrachten Gebrauchsanweisungen lesen und beachten. Auch ist es ratsam, erst nach dem Feuerwerk anzustoßen, da sich Pyrotechnik und Alkohol nicht vertragen.

N: Feuerwerk hat keinen guten Ruf. Die Böller werden meist in China hergestellt unter erbärmlichen Sicherheitsvorkehrungen – oft noch dazu von Kindern zusammengebaut. Es kommt oft zu tödlichen Unfällen. Das Ganze ist außerdem eine gigantische Umweltverschmutzung (Feinstaub), außerdem werden Tiere traumatisiert, die dann tagelang verschreckt herumlaufen. Was sagst Du Leuten, die hier mit der moralischen Keule kommen?

F. S.: Dass Feuerwerk keinen guten Ruf haben soll, habe ich so noch nicht gehört. Klar gibt es Leute, die dagegen sind, aber es lassen sich auch genug Menschen finden, die Weihnachten und vielem anderen kritisch gegenüberstehen. Unzählige Leute sind jedenfalls von Feuerwerken fasziniert, deshalb sind Veranstaltungen wie der Münchner Sommernachtstraum oder die Pyronale in Berlin, zu denen Tausende von Besuchern kommen, ein großer Erfolg. Zu den genannten Punkten möchte ich nichts sagen, da mir hier genaue Informationen oder Zahlen fehlen. Außerdem würde es hier sicher auch den Rahmen sprengen, zumal die Vorwürfe ja auch nicht nur auf Feuerwerke, sondern auch auf genug andere Bereiche in unserem Leben zutreffen würden. Im Prinzip soll doch jeder für sich selber entscheiden, ob er zu Silvester ein Feuerwerk machen möchte oder ob er es lieber sein lässt und das Geld für etwas anderes ausgibt oder spendet. Wer bei mir Feuerwerk kauft, hat sogar die Chance, noch etwas Gutes zu tun. Es steht während dem Verkauf wieder ein Spendenschiffchen der Seenotretter an der Kasse, in das jeder etwas reinwerfen kann. Außerdem werde ich wieder von jedem Einkauf bei mir 50 Cent spenden.

Ein gutes neuperlachiges Jahr 2015!

Werbung

Neuperlach.org wünscht allen ein gutes neues Jahr 2015! Ein Leser hat herrliche Bilder mit Blick auf das Marx-Zentrum und Neuperlach Nordost gemacht. Vielen Dank für die Einsendung!

Silvester 2015
Bild 1: Die Turmuhr zeigt es, das Jahr ist gerade im Begriff, zu wechseln (31.12.2014). Foto: Lesereinsendung
Silvester 2015
Bild 2: Blick auf Neuperlach Nordost (31.12.2014). Foto: Lesereinsendung
Neujahr 2015
Bild 3: Der Morgen danach (01.01.2015) © Thomas Irlbeck
Neujahr 2015
Bild 4: Neujahr (01.01.2015) © Thomas Irlbeck
Neujahr 2015
Bild 5: Neujahr (01.01.2015) © Thomas Irlbeck

Weihnachten ist auch in Neuperlach nur einmal im Jahr

Werbung

Wie fast jedes Jahr gibt es auch heuer einen Christbaum im Marx-Zentrum. Bei uns ist alles etwas anders, bescheidener. Der Baum ist nicht so groß wie der am Marienplatz, aber er bildet so einen schönen Kontrast zu den Hochhäusern.

Christbaum Marx-Zentrum 2013
Der Baum … (02.12.2013) © Thomas Irlbeck
Christbaum Marx-Zentrum 2013
… am Tag  (02.12.2013) © Thomas Irlbeck
Christbaum Marx-Zentrum 2013
Und am Abend (02.12.2013) © Thomas Irlbeck

Frohe Weihnachten!

Werbung

Neuperlach.org wünscht allen Besuchern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Licht und Schatten in Neuperlach
Licht und Schatten in Neuperlach (23.12.2012) © Thomas Irlbeck
Weihnachtsbaum im Marx-Zentrum
Nicht ganz so groß wie der Baum vor dem Rockefeller Center in New York, aber auch nicht schlecht: der Christbaum im Marx-Zentrum (20.12.2012) © Thomas Irlbeck

Frohe Weihnachten!

Werbung

Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht. (Joachim Ringelnatz)

Christkindlmarkt
Christkindlmarkt auf dem Marienplatz (Archivfoto) © Thomas Irlbeck

Neuperlach.org wünscht frohe Weihnachten, ein paar stade Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mailights

Werbung

Ein paar Impressionen kurz vor dem Mai. Die Leerstände weiten sich dagegen aus. Wie berichtet, hat nun auch der Schlecker aufgegeben. Der Laden (rechts im Bild) ist schon weitestgehend ausgeräumt.

Blühende Landschaften (29.04.2010) © Thomas Irlbeck
Leerstände im Marx-Zentrum. Mitte: Ex-NKD, Rechts: Ex-Schlecker (29.04.2010) © Thomas Irlbeck

Das Pflegeheimchen hat ein Maibäumchen bekommen:

Maibäumchen (29.04.2010) © Thomas Irlbeck

Ein gutes neuperliges Jahr 2009!

Werbung

Neuperlach.org bedankt sich bei den treuen Fans! 2009 wird Neuperlach.org noch perliger und spritziger!

Das erste (leider etwas unscharfe) Foto des neuen Jahres mit Silvester-Impressionen aus Neuperlach (01.01.2009). Foto: Thomas Irlbeck

Frohes Fest

Werbung

Ich wünsche allen Besuchern des Neuperlach-Blogs ein frohes Fest, ein paar geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Krippe © Ruth Rudolph / Pixelio
Mit dem legendären Weihnachtsbaum am Rockefeller Center können wir hier in Neuperlach nicht mithalten. Bei uns ist alles kleiner und bescheidener. Der offizielle Weihnachtsbaum in unserer Einkaufserlebniswelt Marx-Zentrum strahlt dennoch (23.12.2008). Foto (Handycam): Thomas Irlbeck