AWO Neuperlach: Neuer Vorstand

Werbung

Bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Neuperlach e. V. der Arbeiterwohlfahrt wurden gewählt: Marina Achhammer (Vorsitzende), Josef Kress-del Bondio (stellvertretender Vorsitzender), Andrea del Bondio (Kassiererin), Helena Schwinghammer (Schriftführerin). Als Beisitzer/in wurden bestimmt: Solveig Gruber, Günter Jockisch, Helmut Madl, Caroline Palminha, Astrid Schweizer, Elisabeth Westner, Manfred Westner. Elisabeth Westner wird die Seniorengruppe betreuen. Revisoren: Humbert Lechner und Andrea Uhlig. Auf dem anschließenden Herbstfest mit Herz wurden langjährige AWO-Mitglieder geehrt.

AWO Vorstand
Der neue Vorstand: Helena Schwinghammer, Andrea del Bondio, Marina Achhammer und Josef Kress-del Bondio
AWO Jubilare
Jubilare und Vorstand

Chiemgaufahrt mit Besuch des Bayerischen Moor- und Torfmuseums in Rottau

Werbung

Torfmuseum Rottau
Bild 1: Bayerisches Moor- und Torfmuseum in Rottau

Herzliche Einladung der AWO-Seniorengruppe Neuperlach zu einer Busfahrt zum Bayerischen Moor- und Torfmuseum in Rottau. Nach der Führung gibt es eine lustige Fahrt mit der historischen Feldbahn. Die Mittagspause ist in Grassau. Anschließend werden wir auf der Ratzinger Höhe erwartet: Kaffee und Kuchen … und eine herrliche Rundsicht. Termin: Freitag, den 12. Oktober 2018. Fahrpreis 20,– Euro einschließlich Museumsführung. Abfahrt: 9 Uhr, Busbahnhof Hanns-Seidel-Platz, Auskunft und Anmeldung Tel. 089/637 33 11.

Torfmuseum Rottau
Bild 2: Bayerisches Moor- und Torfmuseum in Rottau

Authentic American Music: Rüdiger Helbig und Huckleberry Five im Kulturhaus Neuperlach

Werbung

Authentic American Music: Rüdiger Helbig und Huckleberry Five
Authentic American Music: Rüdiger Helbig und Huckleberry Five. http://www.ruediger-helbig.de/

Rüdiger Helbig gilt als renommiertester Banjospieler Europas. Erleben Sie ihn am Samstag, den 17. März 2018, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz. Der Eintritt kostet 10 Euro; Reservierung unter Tel. 089/63 89 18 43. Eine Veranstaltung der Programmwerkstatt.

Huckleberry Five wurde von Rüdiger 1996 gegründet. Seit 2012 spielt die Band in neuer Besetzung: Rico Waldmann (Vocal und Flatpicking Guitar), Willie Jones (Leadvocal und Bass), Philipp Schöppe (Leadvocal und Mandoline) von der Band B471 als ständiger Gast und Rüdiger Helbig (5-String-Banjo und Dobro). Rüdiger ist Bandleader und gilt als renommiertester Banjospieler Europas. Da er seit mehr als 30 Jahren auch noch als Studiomusiker tätig ist, kann man sein Banjo auf verschiedensten Platten-, Film- und Fernsehproduktion hören. Sämtliches Unterrichtsmaterial für Banjo in Deutschland entstammt seiner Feder. Über ihn großmächtig zu berichten, wäre wie Eulen nach Athen zu tragen! Huckleberry Five ist wahrscheinlich Deutschlands einzige Profi-Bluegrassband, die europaweite Konzerttourneen unternimmt. Sie zeichnet sich durch einzigartige Arrangements auch von Liedern aus, die nicht dem üblichen Bluegrasskontex entstammen. Ein perfekter Harmoniegesang unterstützt die Leadsänger Rico, Willie und Philipp. Solistisch ist „atemberaubend“ noch ein gelinder Ausdruck ihrer Fähigkeiten. Huckleberry Five wurde dem breiten Publikum durch ihre vielzähligen Rundfunk- und Fernsehauftritte bekannt. Deswegen ist es ein „Muss“, Huckleberry Five gehört zu haben!

Dixieland mit den Old Perlach Roof Stompers

Werbung

 Old Perlach Roof Stompers
Old Perlach Roof Stompers

Oldtimejazz gibt es wieder am Freitag, den 23. Februar 2017, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz. Die Programmwerkstatt lädt Sie dazu herzlich ein. Reservierung unter Tel. 089/63 89 18 43.

Country-Weihnacht 2017 in Neuperlach

Werbung

Mark Coonradt und die Texas Bandits
Mark Coonradt und die Texas Bandits

Auch heuer lädt die Programmwerkstatt zu einem Weihnachtsabend für Freunde der Westernmusik ein. Marc Coonradt und die Texas Bandits sorgen für Stimmung.

Am Samstag, den 16. Dezember 2017, um 20 Uhr, Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz. Für Bewirtung ist gesorgt. Eintritt 10,– Euro, Platzreservierung Tel. 089/63 89 18 43

Square-Dance-Schnupperstunden bei „Good Friends“

Werbung

Square Dance
Square Dance: Mischung aus Volkstanz und alten Hoftänzen …
Square Dance
… bei flotter Musik aus Country-Western, …

Square Dance ist eine Mischung aus Volkstanz und alten Hoftänzen bei flotter Musik aus Country-Western, Oldies und Swing. Acht Tänzer bilden ein Quadrat und setzen die Tanzanweisungen des Tanzleiters (Caller) um.

Machen Sie mit und „schnuppern“ Sie am 18. und 25. Oktober 2017 von 14:00 bis 15:30 Uhr im Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz! Mit Michael Braithwaite haben wir einen Tanzleiter (Caller) der internationalen Spitzenklasse, der auch Sie zum Mittanzen animieren wird. Wir freuen uns auf Sie!

Square Dance
… Oldies und Swing

Dixieland mit den Old Perlach Roof Stompers

Werbung

 Old Perlach Roof Stompers
Old Perlach Roof Stompers

Oldtimejazz gibt es wieder am Freitag, den 6. Oktober 2017, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz. Eintritt 7,– Euro. Die Programmwerkstatt lädt Sie dazu herzlich ein. Reservierung unter Tel. 089/63 89 18 43.

Ein Hauch New Orleans: Old Perlach Roof Stompers

Werbung

Dr. Fritz Renner
Dr. Fritz Renner

Die Old Perlach Roof Stompers wurden 1974 in einem Perlacher Dachgeschoss, das als Proberaum diente, mit Bandleader Fritz Renner gegründet und sind seither in der Münchner Jazzszene aktiv.

Die Band spielt in 7- bis 8-Personen-Besetzung: Trompete, Posaune, Klarinette und Saxofon, Klavier, Bass, Banjo, Schlagzeug und Gesang

Wann und wo? Am Freitag, den 17.03.2017, 20 Uhr, im Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz, Eintritt 7 Euro, Karten: 089/63 89 18 43

Country-Weihnacht 2016 in Neuperlach

Werbung

Mark Coonradt und die Texas Bandits
Mark Coonradt und die Texas Bandits

Freuen Sie sich auf einen Hauch Wilder Westen, amerikanische Weihnachtslieder, tolle Tanzeinlagen und Tanz für alle. Musik wie in all den Jahren: Mark Coonradt und die Texas Bandits. Am Samstag, den 17. Dezember, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz, Eintritt 10,– Euro, Karten 089/63 89 18 43

Es muss was Wunderbares sein – Lieder und Texte aus den Goldenen Zwanzigern

Werbung

Franziska Rabl und Claus Obalski
Franziska Rabl und Claus Obalski

Franziska Rabl und Claus Obalski tragen Lieder und Texte aus den Goldenen Zwanzigern vor. Am Klavier: Anke Schwabe.

Wann und wo?

Am Freitag, den 4. November 2016, 20 Uhr im  Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz 1 (gegenüber pep)

Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung unter Tel. 089/63 89 18 43

Mit „Good Friends“ Square Dance schnuppern

Werbung

Square Dance
Square Dance: Mischung aus Volkstanz und alten Hoftänzen …
Square Dance
… bei flotter Musik aus Country-Western, Oldies und Swing

Square Dance ist eine Mischung aus Volkstanz und alten Hoftänzen bei flotter Musik aus Country-Western, Oldies und Swing. Acht Tänzer bilden ein Quadrat und setzen die Tanzanweisungen des Tanzleiters (Caller) um.

Square Dance ist Freizeitspaß pur, besonders gut geeignet auch für die reifere Generation. Bewegung und Gedächtnistraining steigern das Reaktionsvermögen, fördern die Gesundheit und lassen den Alltagsstress vergessen. Durch neue Kontakte mit Gleichgesinnten entstehen wertvolle Freundschaften.

Machen Sie mit und „schnuppern“ Sie am 19. und 26. Oktober 2016 von 14:00 bis 15:30 Uhr im Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz. Mit Michael Braithwaite haben wir einen Tanzleiter (Caller) der internationalen Spitzenklasse, der auch Sie zum Mittanzen animieren wird.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Römer in Perlach – Einweihung dreier neuer Informationstafeln

Werbung

Römer-Tafeln
Bild: Festring Perlach

München-Perlach ist nicht erst in jüngerer Zeit ein begehrter Siedlungsraum, sondern wurde schon in alter Zeit vom Menschen gern aufgesucht. Bei archäologischen Ausgrabungen konnte schon in den 1990er-Jahren im Bereich der Grünanlage Oberer Hofanger und unter den jetzigen GWG-Häusern südlich der Schmidbauerstraße ein Landgut bzw. Bauernhof aus der römischen Kaiserzeit nachgewiesen werden, zu dem auch eine Wassermühle gehörte. Im frühen Mittelalter bestatteten an ebendieser Stelle die ersten Perlacher ihre Toten auf einem kleinen Ortsfriedhof. Um diese wichtigen Erkenntnisse zur frühen Perlacher Geschichte auch nach der Ausgrabung erlebbar zu belassen, wurde ein Teil der Strukturen schon bei der Anlage der Grünfläche an ihrem originalen Auffindungsort sichtbar gestaltet, z.B. durch Pflasterungen und Bepflanzung als Andeutungen eines Kellers, der Grabgruben oder der Zaunreihen. Der noch auf 35 m Länge nachweisbare Mühlkanal ist als eine leicht vermauerte Mulde dargestellt. Leider wurde dieses Konzept nie vollständig fertiggestellt. Das Wichtigste – die Erläuterungen – fehlte bis zu diesem Jahr.

Römer-Tafeln
Römer-Tafeln. Bild: Festring Perlach

Auf Initiative des Festring Perlach e. V. wurde mit Unterstützung des Sachgebiets „Ehrenamt des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege“ dieses langjährige Desiderat beseitigt. Am Sonntag, den 2. Oktober 2016, um 11 Uhr werden unter einem frei zugänglichen Schutzdach in der Grünfläche drei neu erstellte Informationstafeln eingeweiht. Sie liefern erstmals eine Übersicht über die archäologischen Strukturen und nähere Details mit aussagekräftigen Bildern zum römischen Hof mit Mühle und dem frühmittelalterlichen Gräberfeld. Die Texte wurden von denjenigen Wissenschaftlern erstellt, die die Archäologie Perlachs besonders gut kennen, nämlich von Hans-Peter Volpert (M.A.), dem damaligen Grabungsleiter und Bearbeiter des römischen Guts, und von Dr. Stephanie Zintl, der Bearbeiterin des frühmittelalterlichen Gräberfelds.

Dank des ehrenamtlichen Engagements können sich zukünftig alle Parknutzer über ihre heimische Archäologie bestens informieren und die Ausmaße des römischen Gutshofs im Park nachvollziehen.

Alle Infos kurz zusammengefasst:

Sonntag, den 2. Oktober 2016, 11 Uhr
Übergabe der drei Römer-Tafeln am Hofanger (Hofangerstraße/Ecke Schmidbauerstraße)

Kleidermarkt im Kulturhaus

Werbung

Kleidermarkt
Kleidermarkt …
Kleidermarkt
… im Kulturhaus Neuperlach

Echte Schnäppchen gibt’s beim Kleidermarkt am Samstag, den 17. September 2016, von 9 bis 15 Uhr im Kulturhaus Ramersdorf-Perlach am Hanns-Seidel-Platz. Gut erhaltene Kleidung – auch Markenware – wird angeboten. Ebenso ebenso Schuhe, Hüte, Schals und modische Accessoires. Das Café ist geöffnet. Infos Tel. 089 / 66 68 26 77.

Sommerkonzert mit dem Kammerorchester Neuperlach

Werbung

Kammerorchester Neuperlach
Kammerorchester Neuperlach

Mit einem abwechslungsreichen Programm will das Kammerorchester Neuperlach sein Publikum auf eine unterhaltsame Reise durch die verschiedenen Musikepochen führen, mit Vivaldis Vier Jahreszeiten (Frühling und Herbst), mit einem Concertino armonico von U. W. van Wassenaer und mit weiteren Stücken von Joh. F. Fasch und Joseph Haydn. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Wann und Wo?

Freitag, den 8. Juli 2016, 20 Uhr
Kulturhaus Neuperlach am Hanns-Seidel-Platz

Kleidermarkt im Kulturhaus

Werbung

Kleidermarkt
Kleidermarkt …
Kleidermarkt
… im Kulturhaus Neuperlach

Echte Schnäppchen gibt’s beim Kleidermarkt am Samstag, den 19. März 2016, von 9 bis 15 Uhr im Kulturhaus Ramersdorf-Perlach am Hanns-Seidel-Platz. Gut erhaltene Kleidung – auch Markenware – wird angeboten. Ebenso Schmuck, Schuhe und Taschen. Es sind noch Plätze frei für Verkäufer/innen. Emmi Reese, Tel. 089 / 66 68 26 77 / 0160 148 40 02.

Alpenklezmer – Das Konzert – Bayrisch * jiddisch * wuid & koscher

Werbung

Alpenklezmer
Andrea Pancur und Ilya Shneyveys spielen Alpenklezmer

Bairisch geht’s zu und jiddisch auch. Wild und rau geht’s zu, aber auch sanft und beseelt. Die slowenische Bayerin Andrea Pancur und der gebürtige Lette Ilya Shneyveys spielen weit entfernt von „zünftiger Hüttengaudi im Stadl-Sound“ Alpenklezmer vom Feinsten.

Andrea Pancur & Ilya Shneyveys

Sie haben altes gemeinsames Liedgut recherchiert, entstaubt und gemäß dem Motto „Lang lebe der koschere Gebirgsjodler“ neues Material in den Rucksack gepackt.

Da nimmt die jiddische Hora den bayrischen Zwiefachen beherzt an der Hand, und gemeinsam tanzen, kreiseln, wirbeln sie über die Gipfel bis die Alpen im Klezmerklang erglühen. „Ein außergewöhnlicher, bezaubernder Abend, der kulturelle Barrieren im Kopf beseitigt“ (Neue Presse).

Alle Infos

Freitag, den 11. März 2016, 20:00 Uhr
Kulturhaus Ramersdorf-Perlach, Hanns-Seidel-Platz

Besetzung
Andrea Pancur – Gesang
Ilya Shneyveys – Akkordeon
Michel Watzinger – Hackbrett
Alex Haas – Bass

Eintritt: 10 Euro

Auszeichnungen

  • Andrea Pancur & Ilya Shneyveys: Deutscher Weltmusikpreis 2014 (Hauptpreis der Jury), TFF Rudolstadt
  • Andrea Pancur: Innovationspreis Volkskultur 2012, Landeshauptstadt München

Das Projekt wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Gospels&more im Kulturhaus Neuperlach

Werbung

Gospels&more
Gospels&more

Der bekannte Münchner Gospelchor gastiert im Kulturhaus Ramersdorf-Perlach.

Wann und wo?

Am Freitag, den 30. Oktober 2015, um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) im Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz 1, 81737 München

Eintritt frei – Spenden erbeten

Kartenreservierung: 089/63 89 18 43

Gospels&more Logo

Gospels&more wurde 2001 in München Neuperlach gegründet und hat sich seither als musikalische Größe, nicht nur im Münchner Osten, fest etabliert. Gospels&more freut sich, wieder im Kulturhaus Neuperlach auftreten zu können, und beherrscht neben klassischen Gospels und Spirituals auch Rock, Pop und Jazzmusik in verschiedensten Facetten.

Mit seinen ca. 40 Mitgliedern ist das Ensemble äußerst stimmgewaltig und stolz auf seine choreigenen Solisten. Unter der musikalischen Leitung des bekannten Münchner Pianisten Michael Armann werden die musikalischen Arrangements dieser Gruppe zu einem echten Hörerlebnis.

Weitere Infos: www.gospelsandmore.de

Eine Veranstaltung der Programmwerkstatt.

Erich Meyer feierte 85. Geburtstag

Werbung

Erich Meyer
Erich Meyer (vorne, Mitte) wurde 85: Es gratulierten (von links nach rechts) Margit Riedel (SPD-Kassier), Alfred Schellerer (Vorsitzender AWO Neuperlach), Jens Riedel, Else Westner (Festring Perlach), Barbara Meier (Seniorenclubleiterin AWO Neuperlach)

Man kann es kaum glauben: Erich Meyer aus Neuperlach feierte seinen 85. Geburtstag. Viele, viele Gratulanten kamen, was auch verständlich ist. Denn der ehemalige Regisseur und Produktionschef am FWU-Institut für Film und Bild war und ist ehrenamtlich sehr vielseitig tätig: als Delegierter des Seniorenbeirats München, stellvertretender OV-Vorstand der AWO Neuperlach, ehemaliger Seniorenclubleiter, stellvertretender Clubleiter AWO Neuperlach, SPD Ortsvereinsbeisitzer Neuperlach und Beisitzer der SPD- Arbeitsgemeinschaft 60plus München und Oberbayern, ehemaliges Vorstandsmitglied AWO Kreisverband München-Stadt und Sprecher des AWO-Seniorenclubs, 2002 bis 2008 Seniorenbeauftragter des Bezirksausschusses 16, seit 2015 wieder Mitglied des BA 16 …

Die Auszeichnungen „München dankt“ und die Medaille des Bezirks Oberbayern sind nur ein bescheidener Dank für das Engagement des Jubilaren. Wir wünschen Erich Meyer alles Gute zum Geburtstag und freuen uns, wenn wir noch viele Jahre auf seinen Rat bauen können.

Münchner Banjoband

Werbung

Münchner Banjoband
Münchner Banjoband

Die Münchner Banjoband entstand aus dem zunächst lockeren Zusammenschluss einiger Banjo-Enthusiasten aus dem Münchner Raum, die sich Anfang 2007 zum Ziel setzten, die Bekanntheit dieses Instruments mit seinen Varianten zu fördern und die Facetten der Banjo-Musik einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Das Debüt der Band erfolgte im April 2008. Mittlerweile umfasst das Ensemble rund 20 Musiker, die Instrumentierung besteht mehrheitlich aus den klassischen Tenor- und Plectrum-Banjos, ergänzt durch Mandolinen-, Ukulele-, ein Five-String-, Cello- und auch ein Bass-Banjo. Gestützt wird der Rhythmus durch ein Waschbrett und ein Sousaphon.

Das Repertoire der Münchner Banjoband setzt sich aus Musik vieler Stilrichtungen zusammen und reicht von Liedern aus Musicals und Bühnenshows der 1920er-Jahre, Schlagern und Hits aus aller Welt, über Jazz, Evergreens, Filmmusik, Skiffle-Songs, Rock ’n‘ Roll bis hin zu Volksmusik und vielem mehr.

Mittlerweile konnte sich die Band Sympathien eines breiteren Publikums erobern, zu hören ist sie regelmäßig in verschiedenen Kulturhäusern der Stadt München und auf diversen Festivals und Veranstaltungen rund um die Landeshauptstadt.

Wann und wo?

Logo Programmwerkstatt
Eine Veranstaltung der Programmwerkstatt

Samstag, den 26.09.2015, 20 Uhr, Einlass 19:30 Uhr, Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Weitere Infos: www.banjoband.net