Flohmarkt für Baby- und Kindersachen in der St. Monika am 17.11.2018

Werbung

Flohmarkt St. Monika
Flohmarkt in der St. Monika

Am Samstag, den 17. November 2018, von 9:30 bis 15 Uhr organisiert der Elternbeirat von St. Jakobus wieder den beliebten Flohmarkt im Pfarrsaal von St. Monika (Max-Kolmsperger-Straße 7). Angeboten werden Baby- und Kindersachen. Der Kindermaltisch und das Bistro sind auch wieder dabei. Der Gewinn geht wie immer auf das Kita-Konto für die Kinder. Von dem Geld werden unter anderem neue Spielsachen angeschafft.

Tischreservierung unter elternbeirat_st.jakobus@gmx.de. Tischgebühr: 10 Euro.

AWO Neuperlach: Seniorennachmittag am 09.11.2018

Werbung

Die AWO-Seniorengruppe Neuperlach veranstaltet ein gemütliches Beisammensein. Auch Sie sind herzlich eingeladen am Freitag, den 9. November 2018, um 14 Uhr in der Gaststätte „Am Hachinger Bach“, Krehlebogen 13. Der Zugang ist behindertengerecht, deshalb sind Rollifahrer ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Offene Tür im Perlacher Heimatarchiv am 10.10.2018

Werbung

Festring Perlach
Perlacher Heimatarchiv

Am Samstag, den 10. November 2018, findet von 13–16 Uhr die letzte Öffnung des Perlacher Heimatarchiv vor der Winterpause statt. Über 9.300 Perlach-Bilder stehen zum Anschauen bereit. Die Ausstellung „30 Jahre Festring Perlach“ wurde verlängert. Ebenso findet sich die Sonderausstellung „Der Hachinger Bach in Perlach“.

Der Eintritt ist frei, um 15 Uhr ist kostenlose Führung.

Das Perlacher Heimatarchiv ist in der Sebastian-Bauer-Straße 25 zu finden.

Der Festring Perlach im Internet: www.festring-perlach.de

Festring Perlach: Führung in Schloss Blutenburg am 03.11.2018

Werbung

Schloss Blutenburg
Schloss Blutenburg. Lizenz: Public Domain

Neben der Führung durch das Schloss Blutenburg wird die im Schloss ansässige Internationale Jugendbibliothek besucht. Diese ist das weltweit größte Zentrum für internationale Jugendliteratur. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein im Alten Wirt von Obermenzing.

Alle Infos

Termin: Samstag, den 3. November 2018, 14 Uhr.
Kosten: 5,– Euro; Festring-Mitglieder: 3,– Euro.
Anmeldung: Tel. 089/637 33 11 (Westner).

Vorschau: Samstag, den 10. November, 13–16 Uhr,  offene Tür im Perlacher Festring-Archiv.

Der Festring Perlach im Internet: www.festring-perlach.de

Unser Wochenmarkt auf dem Theodor-Heuss-Platz

Werbung

Wochenmarkt Theodor-Heuss-Platz
Bild 1 (26.10.2018) © Thomas Irlbeck

Unser Wochenmarkt – jetzt am Theodor-Heuss-Platz (Wohnring).

Wann? Immer am Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr

Der Wochenmarkt existiert bereits seit 1969 und darf getrost als Institution bezeichnet werden. Doch er musste schon mehrfach umziehen:

  • 20. Mai 1969: Der erste Wochenmarkt an der Plettstraße wird eröffnet.
  • Oktober 1983: Eröffnung des Wochenmarkts auf dem Hanns-Seidel-Platz
  • 13.04.2018: Eröffnung des Wochenmarktes am Theodor-Heuss-Platz (Wohnring). Der bisherige Standort musste wegen der anstehenden Bebauung aufgegeben werden.
Wochenmarkt Theodor-Heuss-Platz
Bild 2 (26.10.2018) © Thomas Irlbeck
Wochenmarkt Theodor-Heuss-Platz
Bild 3 (26.10.2018) © Thomas Irlbeck
Wochenmarkt Theodor-Heuss-Platz
Bild 4 (26.10.2018) © Thomas Irlbeck

AWO Neuperlach: Herbstfest mit Herz am 26.10.2018

Werbung

Isarmärchen
Isarmärchen – Mit Norbert Heckner und Helmut Knesewitsch

„Isarmärchen“ – Volkssängerlieder aus dem alten München. Die Volkssänger Norbert Heckner und Helmut Knesewitsch sind die Attraktionen beim diesjährigen „Herbstfest mit Herz“ des Arbeiterwohlfahrt-Ortsvereins Neuperlach. Auch Sie sind herzlich eingeladen am Freitag, den 26. Oktober 2018, um 14 Uhr in der Gaststätte „Am Hachinger Bach“, Krehlebogen 13. Der Zugang ist barrierefrei, deshalb sind Rollifahrer ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Kunsttreff wird zum ART SPACE

Werbung

Silvia Deml
Werk von Silvia Deml

Mit der warmen Jahreszeit enden auch die Wechselausstellungen im Kunsttreff Quidde-Zentrum – dafür verwandelt sich die große Halle in einen ART SPACE der Künstlervereinigung Kunstrefugium e. V. mit regelmäßiger Öffnungszeit: jeden Samstagnachmittag von 15–19 Uhr – durchgehend auch im Winter. Jeder der insgesamt 16 Künstler präsentiert sich in einem eigenen Bereich und gibt dort
Einblick in sein Schaffen und das mit wechselnden Exponaten, sodass die Ausstellung stets in Bewegung ist.

Da sich in der Künstlervereinigung Kunstrefugium e. V. bildende Künstler unterschiedlichster Techniken und Stilrichtungen zusammengeschlossen haben, wird es auch bei ART SPACE eine große Bandbreite zeitgenössischer Kunst zu sehen geben: von der Aktzeichnung bis zur Farbmalerei, von digitaler Kunst bis zur Collage, vom Siebdruck bis zur Fotografie, vom Aquarell bis zur Skulptur …

Zu den Öffnungszeiten wird immer einer der beteiligten Künstler vor Ort sein im Kunsttreff Quidde-Zentrum, Quiddestraße 45. Am ersten Samstag,den 03.11, sind alle Besucher zu einem Begrüßungsgetränk eingeladen und dürfen sich ein kleines Kunstwerk als Geschenk aussuchen! Weitere Infos zur Künstlervereinigung und den ausstellenden Künstlern gibt es unter www.kunstrefugium.de

ART SPACE
Ab 03.11, Samstag von 15–19 Uhr
Kunsttreff Quidde-Zentrum
Quiddestraße 45
81735 München

Beteiligte Künstler:
Klaus von Bötticher – Manuela Clarin – Silvia Deml – Axel Dziallas – Susanne eva maria Fischbach – Brigitte Haberger – Sylwia Komperda – Frank Müller – Ingrid Müller – Lieselotte Ott – Gabriela Popp – Richard Schleich – Bernd Georg Schwemmle – Gabriele Sodeur – Angela Widholz – Wolfgang Wölfl

Kontakt

Kunstrefugium e. V.
Ingrid Müller
Laibacherstraße 4
81669 München
Tel: 089/65 05 62
Mobil: 0160/97 92 50 66
info@kunstrefugium.de
www.kunstrefugium.de

Müller Ingrid :Trophäe
„Trophäe“ von Müller Ingrid
Gabriela Popp
Werk von Gabriela Popp
Gabriele Sodeur
Werk von Gabriele Sodeur
 Bernd-Georg-Schwemml: Festival in RED
„Festival in RED“ von Bernd-Georg-Schwemml
Brigitte Haberger
Werk von Brigitte Haberger
Frank Müller
Werk von Frank Müller
Susanne Fischbach
Werk von Susanne Fischbach
Angela Widholz
Werk von Angela Widholz

Ein Abend für den Frieden am 27.10.2018 im Stadtteilbüro Neuperlach (Sudermann-Zentrum)

Werbung

Am Samstag, den 27. Oktober 2018, von 19 bis 22 Uhr, im Stadtteilbüro Neuperlach des Evangelischen Hilfswerks, Gerhart-Hauptmann-Ring 56 (Sudermann-Zentrum)

Mit dabei sind:

  • Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt mit ihren Liedern, Gedichten und Szenen für eine friedliche Welt
  • Neuperlacherinnen und Neuperlacher gestalten den Abend mit.
  • Eröffnung der Ausstellung von Manuela Clarin mit Szenen: „Auf der Suche nach Frieden“

Sie sind herzlich eingeladen!

Neuperlacher setzen ein Zeichen für Frieden, Toleranz und Vielfalt.

Einlass: 18:30 Uhr, Eintritt frei!

Friedensfest
Poster zum Friedensfest

 

Sonderausstellung: „Der Hachinger Bach in Perlach“ am 13.10.2018

Werbung

Kinder baden im Hachinger Bach an der Sebastian-Bauer-Strasse im August 1932
Kinder baden im Hachinger Bach an der Sebastian-Bauer-Straße im August 1932

Am Samstag, den 13.10.2018, lädt der Festring Perlach e. V. von 13 bis 16 Uhr in die Räume des Perlacher Heimatarchivs an der Sebastian-Bauer-Straße 25 ein. Eine Sonderausstellung zeigt historische Fotos vom „Perlacher Wasserl“. Der Eintritt ist frei.

Der Festring Perlach im Internet: www.festring-perlach.de

AWO Neuperlach: Seniorennachmittag am 28.09.2018

Werbung

Die Seniorengruppe der Arbeiterwohlfahrt lädt herzlich ein zum gemütlichen Beisammensein am Freitag, den 28. September 2018. Der Landtagsabgeordnete Markus Rinderspacher hat seinen Besuch angekündigt. Beginn ist um 14 Uhr in der Gaststätte „Am Hachinger Bach“, Krehlebogen 13. Der Eintritt ist frei, jedermann/-frau ist herzlich willkommen!

Chiemgaufahrt mit Besuch des Bayerischen Moor- und Torfmuseums in Rottau

Werbung

Torfmuseum Rottau
Bild 1: Bayerisches Moor- und Torfmuseum in Rottau

Herzliche Einladung der AWO-Seniorengruppe Neuperlach zu einer Busfahrt zum Bayerischen Moor- und Torfmuseum in Rottau. Nach der Führung gibt es eine lustige Fahrt mit der historischen Feldbahn. Die Mittagspause ist in Grassau. Anschließend werden wir auf der Ratzinger Höhe erwartet: Kaffee und Kuchen … und eine herrliche Rundsicht. Termin: Freitag, den 12. Oktober 2018. Fahrpreis 20,– Euro einschließlich Museumsführung. Abfahrt: 9 Uhr, Busbahnhof Hanns-Seidel-Platz, Auskunft und Anmeldung Tel. 089/637 33 11.

Torfmuseum Rottau
Bild 2: Bayerisches Moor- und Torfmuseum in Rottau

Repaircafé Neuperlach am 22. September 2018 im Pedro/Condrobs: Reparieren statt wegwerfen!

Werbung

Logo RCN
Am 22.09.2018 im Pedro/Condrobs

Eine gemütliche und zugleich sinnvolle Alternative zum Wiesnrummel bietet das Team des Repaircafé Neuperlach: Zum Auftakt des Oktoberfests eröffnet es die Herbstsaison zur Wiederherstellung alter und neuerer kaputter Gegenstände.

Zwischen 14 und 16 Uhr können defekte, tragbare Geräte (elektronische Haushaltsgeräte, EDV) und andere liebgewordene Dinge vorbeigebracht werden. Dort werden sie von erfahrenen Reparateuren untersucht, anschließend versucht man gemeinsam die Reparatur. Manchmal handelt es sich nur um eine Kleinigkeit und der Schaden ist mit wenigen Griffen behoben, oft braucht es länger, um den Fehler zu beseitigen. Man sollte daher etwas Zeit mitbringen und die Bereitschaft, selber mitzuhelfen. Manchmal stellt es sich heraus, dass ein Gegenstand leider nicht wiederherstellbar ist. Dann kann man ihn auch guten Gewissens entsorgen.

Die Wartezeiten können sich die Besucherinnen und Besucher „versüßen“: Mit Kaffee, Tee oder einem anderen (nichtalkoholischem) Getränk, einem Stück Kuchen oder – passend zur Wiesnzeit – einer Breze. Alles zu günstigen Preisen. Die Reparateure arbeiten ehrenamtlich. Das Team freut sich aber über eine Spende zur Beschaffung von Werkzeugen und sonstigen notwendigen Materialien.

Achtung: Die Location ändert sich um ein paar Meter – sonst bleibt alles gleich! Statt im Stephanszentrum wird im Pedro/Condrobs repariert.

Repaircafé Neuperlach
22. September 2018
Pedro/Condrobs, Ollenhauerstraße 7 (im Wohnring)
Annahme von 14 bis 16 Uhr

Flohmarkt im Quidde-Zentrum am 22.09.2018 – Auf Schnäppchenjagd gehen, gut Erhaltenes anbieten

Werbung

Quidde-Zentrum
Ankündigung vor dem Quidde-Zentrum (21.09.2018) © Thomas Irlbeck

Es ist wieder soweit, der traditionelle Flohmarkt rund um den Nachbarschaftstreff im Quidde-Zentrum findet heuer am Samstag, den 22. September, ab 13:00 Uhr statt. Die Ausstellungsfläche ist überdacht, der Aufbau beginnt ab 12:00 Uhr.

Für eine Leihgebühr von 3,– Euro  werden begrenzt Tische zur Verfügung gestellt. Sie können auch eigene Tische mitbringen, es wird keine Standgebühr erhoben. Gewerbliche Händler sind ausgeschlossen und es dürfen keine Waffen, Kriegsspielzeuge und Kriegsliteratur angeboten werden.

Buch- und Musikmarkt auch dabei

Wir bieten Kaffee und Kuchen an und laden zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Mit dabei ist in diesem Jahr der große Buch- und Musikmarkt, Beginn ist um 9:00 Uhr.

Anmeldung bitte unter der Telefonnummer 089/63 83 88 72 oder per E-Mail:
s.schneeberger@quiddetreff.de

Frauentreffpunkt Neuperlach startet mit Ausstellung „Farborgel“ in den Herbst

Werbung

Katharina Belaga
Werk von Katharina Belaga

Mit Beginn des neuen Herbstprogramms, in dem wieder einige Highlights wie „Tanz dich frei“, „Kreativer Nähtreff“ oder der Afghanische Kochkurs dabei sind, kommt auch eine neue Ausstellung in die Räumlichkeiten des Frauentreffpunkt Neuperlach im Graf-Zentrum:

Katharina Belaga zeigt dort ab Samstag, den 22.09., einige ihrer farbstarken, abstrakt-expressiven Werke.

Nach den Sommerferien öffnet der Frauentreffpunkt Neuperlach wieder mit seinen gewohnten Angeboten für Frauen jeden Alters, in unterschiedlichsten Lebenssituationen und verschiedenster Couleur. Das regelmäßige Programm mit dem Café International, Frauenbrunch, gemeinsamen Singen oder den Mutter-Kind-Gruppen ist grundsätzlich ein offenes Angebot, zu dem jede Frau einfach dazukommen kann. Bei einigen eintägigen Aktionen wie dem kreativen Nähtreff, dem afghanischem Kochkurs oder dem gemeinsamen Backen mit Mama und Kind ist eine Anmeldung (telefonisch unter 089/670 64 63 oder per E-Mail unter info@frauentreffpunkt-neuperlach.de) nötig. Das neue Programm mit allen Zeiten und Details ist vor Ort zu den Öffnungszeiten (Mo 9:30–12 und 15–18 Uhr; Die 9–13 Uhr, Mi 10–13 Uhr; Do 9:30–12 und 16–18 Uhr, Fr 9:30–12:30 Uhr) im Oskar-Maria-Graf-Ring 20 erhältlich.

Katharina Belaga
Werk von Katharina Belaga

Oder man holt es sich direkt bei der Vernissage von Katharina Belagas „Farborgel“ am Samstag, den 22.09., um 18 Uhr, bei der übrigens auch Männer herzlich willkommen sind. An diesem Abend gibt nicht nur die in Neuperlach lebende Malerin und Mathematikerin Dr. Katharina Belaga mit einigen kleinen und mittelgroßen abstrakten Ölbildern Einblick in ihr Schaffen, sondern es gibt darüber hinaus auch ein Klavierkonzert mit Maria und Margarethe Roters, die wie die Malerin russische Wurzeln haben.

In ihrem künstlerischen Schaffen setzt sich Katharina Belaga mit einem expressiven Farbspektrum auseinander. Inspiriert durch Musik – Tanz/Bewegung – Körper – Raum – Licht: „Die meisten meiner Bilder haben mit Musik zu tun. Sei es, dass sie von außen kommt, oder – wie in den abstrakten Bildern – ganz von innen. Obwohl ich manches Bild wochenlang austrage, verzichte ich bewusst auf jegliche Bildkonstruktion. Die fertigen Bilder brauchen wiederum Zeit, bis ich sie von außen sehen und beurteilen kann. Beim Malen, beim inneren Entstehen des Werks, folge ich mit dem ersten Impuls einem Pfad, den ich vorher nur erahne. Es ist eine Vorstellung, mit der ich schwanger gehe. Mit dem Griff in die Farbe fixiere ich diesen Moment. Wenn ich es nicht rechtzeitig ausdrücken kann, ist dieser eine Moment vorbei. Das ist das Unmittelbare im Malen.“ Belagas Werke in Acryl, Gouache und Öl sind dynamisch und kraftvoll. Ihre Hingabe an den Prozess zeigt sich in leuchtenden Farbkompositionen und einer intuitiven Formgebung. Mit dem Pinsel malt die Künstlerin eher selten. Mit unkonventionellen Instrumenten entstehen Gekringelbilder. Die Farbe kräuselt sich zu dichten Intervallen, ganz kleinen Bewegungen. Sie malt an der Staffelei und am Tisch. Im letzten Moment entscheidet sich, welchen Lauf die Malerei nimmt. In ihrer künstlerischen Intention folgt sie unbewusst den Strukturen im Gehirn. Formen entstehen, ohne dass konstruiert wird. Ihre Bilder enthalten nichts Überflüssiges. Seit 2007 stellt die Künstlerin ihre Bilder in Galerien und Werkschauen aus.

Nach der Vernissage ist die Ausstellung „Farborgel“ bis Ende Januar 2019 zu den oben genannten Öffnungszeiten des Frauentreffpunkt Neuperlach im Innenhof des Graf-Zentrum zugänglich, dann allerdings nur noch für Frauen.

Herbstprogramm mit Monats- und Wochenübersicht zum Herunterladen als PDF:

Kontakt

Frauentreffpunkt Neuperlach e.V.
Oskar-Maria-Graf-Ring 20, 81737 München
Tel: 089/670 64 63
Mail: info@frauentreffpunkt-neuperlach.de
Web: www.frauentreffpunkt-neuperlach.de

AWO-Senioren: Geselliges Beisammensein

Werbung

Die AWO-Seniorengruppe Neuperlach lädt herzlich ein zum geselligen Beisammensein mit Musik und Marina Achhammer am Freitag, den 14. September 2018, um 14 Uhr in der Gaststätte „Am Hachinger Bach“, Krehlebogen 13. Jedermann/-frau ist herzlich willkommen. Eintritt frei.

Programmheft Ramersdorf-Perlach September bis Dezember 2018

Werbung

Programmheft Ramersdorf-Perlach #95
Programmheft Ramersdorf-Perlach #95

Das Heft erscheint 3 × jährlich – immer in der letzten Ferienwoche.

Die Veranstaltungstermine gehen von Neujahr bis Ostern, Ostern bis Mitte September und September bis Silvester.

Die Veröffentlichung von Terminen im Heft ist kostenlos.

> > > Hier klicken: Programmheft Ramersdorf-Perlach #95 herunterladen

Wer das Heft in gedruckter Version bevorzugt, findet es hier:

Kulturhaus Neuperlach
SVN München
Kirchen Neuperlach
AWO Plievierpark
Georg-Brauchle-Haus, Staudingerstraße
PHÖNIX Seniorenzentrum, Friedrich-Engels-Bogen
Stadtsparkasse, Pfanzeltplatz
Fernseh Merz
HypoVereinsbank, Pfanzeltplatz
an vielen weiteren Stellen in Waldperlach und Ramersdorf

Vielen Dank an Manfred Westner für den Einsatz!

Update 01.05.2016: Die Sonntags-Flohmärkte finden trotz der Bauarbeiten am pep (Abriss und Neubau Parkhaus Nord) weiterhin statt! Mehr Infos hier: Flohmarkt

Perlacher Kirta auf dem Pfanzeltplatz am 09.09.2018

Werbung

Perlacher Kirta
Bild: Festring Perlach

Am Sonntag, den 9. September 2018, findet von 12 bis 18 Uhr das beliebte Volksfest des Festring Perlach für Jung und Alt statt. Das Blasorchester St. Michael München-Perlach spielt; fürs Essen und Trinken ist bestens gesorgt, und auch die Jüngsten kommen auf ihre Kosten.

Sollte das Wetter nicht so richtig mitspielen, kommen Sie trotzdem. Es erwartet Sie eine Regenschirm-Party!

Außerdem ist von 10 bis 16 Uhr das Perlacher Heimatarchiv an der Sebastian-Bauer-Straße 25 geöffnet.

Der Festring Perlach im Internet: www.festring-perlach.de

AWO-Flohmarkt zugunsten Weihnachten für Einsame

Werbung

Weihnachten für Einsame
AWO-Flohmarkt …

Der Ortsverein Neuperlach der Arbeiterwohlfahrt veranstaltet am Samstag, den 8. September 2018, von 13 bis 17 Uhr den traditionellen Flohmarkt im Hof des Horst-Salzmann-Zentrums am Plievierpark. Zum Verkauf gelangen Bücher und sonstige Artikel des täglichen Gebrauchs. Der Erlös dient mit zur Finanzierung der Veranstaltung „Weihnachten für Einsame“ am Heiligen Abend. Artikel zum Verkauf werden gern ab 12 Uhr angenommen – bitte keine Bekleidung.

AWO-Flohmarkt
… zugunsten Weihnachten für Einsame

AWO Neuperlach: 200 Jahre Königreich Bayern

Werbung

Vortrag von Günter Jockisch am Freitag, den 24. August 2018, bei der Arbeiterwohlfahrt-Seniorengruppe Neuperlach. Beginn ist um 14 Uhr in der Gaststätte „Am Hachinger Bach“, Krehlebogen 13. Der Eintritt ist frei, jedermann-/frau ist herzlich willkommen!

Waldspaziergang durch den Perlacher Wald

Werbung

Josefskapelle
Start bei der Josefskapelle

Der Festring Perlach lädt herzlich ein zu seiner nächsten Veranstaltung am Freitag, den 24. August 2018, um 15 Uhr. Als Begleiter kommt der Revierförster Michael Matuschek vom Landwirtschaftsamt Ebersberg mit. Wir werden erklärt bekommen, warum sich das Waldbild in den letzten Jahren so verändert hat und wie es sich durch den Klimawandel noch verändern wird … und noch vieles mehr. Treff: Josefskapelle am Friedrich-Panzer-Weg, Teilnahme kostenlos, Spende erbeten, anschließend Biergarten.