Zähne zusammenbeißen und sich auf den Zahn fühlen lassen

Werbung

Noch ist nicht alles draußen, aber der größte Teil. Ein Zahn mit drei Wurzeln ist halt nicht mal ebenso in der Kaffeepause entfernt (03.03.2009). Foto: Thomas Irlbeck

Es sind die schönen Dinge im Leben, die begeistern. Z.B. der Besuch beim Zahnarzt zur Weisheitszahnextraktion. Fast 2,5 Stunden mühte sich der Neuperlacher Zahnarzt mit seinem funkelnden Werkzeug ab, bis der Zahn draußen und die Wunde zu war. Kurzerhand schnitt er den Zahn in mehrere Teile.

Ein großer Teil des Zahns ist auf dem Foto zu sehen. Zum Zeitpunkt, als das Foto geschossen wurde, war noch ein Teil vom Zahn im Mund, wie eine spätere Röntgenaufnahme offenbarte. Der Zahnarzt legte noch einen Zahn zu und konnte den fehlenden Teil auch noch aus der Wunde rausfischen. Es muss ja alles seine Ordnung haben.

9 Gedanken zu „Zähne zusammenbeißen und sich auf den Zahn fühlen lassen“

  1. Also, jemand aus meinem Familienkreis hat sich heute auch einen ziehen lassen, aber die Tusse hat anschließend noch alle Zähne gereinigt, obwohl es derjenige nicht wollte.

    Und deswegen leidet derjenige jetzt sehr…

  2. Warst beim Dr. Ellwein?
    „Ein Zahn mit drei Wurzeln ist halt nicht mal ebenso in der Kaffeepause entfernt“
    Doch, bei mir hats jedesmal nicht viel länger gedauert. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.