Neues Einkaufszentrum „Life“

Werbung

Die Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum „Life“ an der Albert-Schweitzer-Straße, welches das Plett-Zentrum ersetzt, laufen auf Hochtouren. Höchste Zeit, das mit einem Foto zu dokumentieren:

Es tut sich was am  „Life“ (06.09.2008). Foto: Thomas Irlbeck

Das frühere Ladenzentrum des Plett-Zentrum, das im Westflügel des Baus untergebracht war, steht noch. Es ist in einem desaströsen Zustand und dient nur noch als Durchgang zur Fußgängerbrücke über die Ständlerstraße:

Nicht totzukriegen, obwohl es schon toter ist als tot: das Plett-Zentrum am 06.09.2008. Foto: Thomas Irlbeck

Nur ein paar Schritte von den Baumaschinen entfernt wartet der abbruchreife Ayinger Hof, der zum früheren Plett-Zentrum gehörte, begierig auf die Abrissbirne. Doch wann sie ihn in durch Zerlegung in seine Einzelteile erlösen wird, ist noch völlig unklar. Denn der Westflügel des Plett-Zentrum bleibt erst einmal wegen abweichender Eigentumsverhältnisse stehen.

Der traurige Rest der Gaststätte „Ayinger Hof“ im Plett-Zentrum am 06.09.2008. Foto: Thomas Irlbeck

Auch die Räume der ehemaligen Stadtbibliothek stehen leer und sind im Verfall begriffen. Sie wurden nach dem Umzug der Stadtbibliothek ins Quidde-Zentrum noch einige Zeit vom Gebrauchtwarenhaus Weißer Rabe genutzt, das aber auch inzwischen (Anfang 2007) das Plett-Zentrum verlassen hat:

Die ehemaligen Räume der Stadtbibliothek im Plett-Zentrum (06.09.2008). Foto: Thomas Irlbeck

13 Gedanken zu „Neues Einkaufszentrum „Life““

  1. Ich nehm mal an, dass du mich schon aus dem Eisenbahnforum kennst…
    Ich wohne auch nicht weit vom Plettzentrum entfernt und finde es sehr schade, dass es abgerissen werden musste, weil es sehr ungepflegt war.
    Auch ich habe Fotos vom Abriss und Neubau, wenn du willst kann ich sie dir Zukommen lassen.

    Nun wieder zum Thema zurück
    Ich habe gelesen, dass es im neuen Plettzentrum u.a. einen REWE (So wie früher HL Markt)geben wird, einen ALDI, der hier meinerseits ziemlich benötigt wird, weil ich es leid habe zum Graf Zentrum zu fahren, die dm Drogerie ist meinerseits überflüssig, da es im PEP auch eine gibt, die Apotheke ist sehr gut, ich hoffe, dass es eine SaniPlus Apotheke sein wird, die auch ebenfalls im PEP vertreten ist und eine Kleinfiliale gegenüber der Baustelle hat.

    Hoffentlich wirds im neuen Plettzentrum auch gute Restaurants geben, wo man nicht allzuteuer einkaufen kann.

    Gruß Domi alias VT614

  2. Hallo Dominik,

    Des einen Freud, des anderen Leid, ist so ein Sprichwort, welches dann auf das Marx-Zentrum zutriffen wird. Hier im MZ haben wir einen REWE- und einen Penny-Markt. Beide werden nach Fertigstellung des Plettzentrums, die ca. 50% Käufer verlieren, die näher am PZ wohnen, als zum MZ. Ferner werden viele, die mit der U-Bahn kommen, schon dort einkaufen und nicht erst im MZ., d.h. nochmals x% weniger Käufer.

    Auch ich bedauere, dass beide Märkte im MZ, kein Frischfleisch mehr haben. Wenn man den ansässigen Vinenzmurr verlässt, ist man in der Regel um 10€ leichter und das geht nicht jeden Tag so.

    Dadurch wird das MZ noch mehr ver- zerfallen (siehe: http://www.marx-zentrum.de ) und an Attraktivität (falls noch vorhanden) verlieren.

    Auch vermisse ich, gute Restaurants in unsere Gegend. Ich war gerne im Ayinger Hof, noch als es „deutsche Küche“ gab, wie auch bei dem letzten Griechen. Allerdings möchte ich nicht im Restaurant einkaufen, sonder gut essen :-))

    Gruß Stephan

  3. Marcus Puchmayer: Schon, aber ich lese immer wieder auffällig viele Kommentare von Leuten, die das Life nicht mögen. Die Argumente sind eher emotional – das Life passe nicht zu Neuperlach, heißt es. Ich muss aber selbst sagen, dass ich mich darin nicht so richtig wohfühle. Wenn ich näher dran wohnen würde, würde ich das Life öfter nutzen. Meinen Rewe und Discounter (Penny) habe ich im Marx-Zentrum. Im Minikaufhaus Woolworth kriege ich im Notfall sicherlich mehr als im Life. Speziellere Sachen hole ich im pep. Im Life nutze ich die Post und Postbank, sonst so gut wie nichts.

  4. Also ich finde das Life super wenn es um die alltäglichen Dinge, Lebensmittel, Lotto, Drogerie u.s.w geht! Zum shoppen gehe ich lieber ins Pep. Ich denke aber man bekommt im Life (mit über 15 Geschäften) sicherlich mehr als im woolworth!

  5. Letzteres glaube ich nicht. Ich habe das Minikaufhaus Woolworth trotz anfänglicher Skepsis schätzen gelernt. Wenn mal was kaputt geht und man dringend was braucht, hat er sich durchaus bewährt. Es gibt dort auch z.B. eine Computer- und Elektroabteilung, sogar eine Fahrradabteilung. Natürlich ist die Auswahl im Woolworth gering und man bekommt nicht die besten Marken, aber hat mir schon mehrere Male weitergeholfen. Im Life hätte ich das Meiste nicht bekommen! Ich hätte in das Pep oder in den Baumarkt fahren müssen oder gar in die Innenstadt.

  6. Ok, also ich gehe dort auch ab und zu mal rein und möchte ihn bestimmt nicht schlecht reden aber ich denke nicht das man ihn mit dem Life vergleichen kann (zumal es der kleinste woolworth ist den ich kenne)! Aber so hat halt jeder seine Meinung und kauft da ein wo er möchte 😉

  7. Natürlich hat das Life mehr Fläche und ich werde das auch nicht schlechtreden. Aber Fahrrad- oder Computerzubehör und auch Elektrogeräte wird man dort wahrscheinlich nicht kriegen, es sei denn, der Aldi hat es gerade als Aktionsware. Ich war aber auch verblüfft, was der Woolworth alles hat. Wasserkocher kaputt -> Ersatz geholt. Bügeleisen kaputt: kaputt -> Ersatz geholt. Die Liste könnte ich fortsetzen. Ein größerer Woolworth wäre natürlich noch besser. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.