Autobushaltestelle Friedrich-Engels-Bogen zurückverlegt

Werbung

Acht Wochen sollte die provisorische Bushaltestelle Friedrich-Engels-Bogen Bestand haben, die am 7. April eingerichtet wurde. Provisorisch bedeutet hier, dass keine Unterstellmöglichkeit für den Regenfall vorgesehen war. Gedauert hat es dann leider doch fast doppelt solange. Wir erinnern uns, die Verlegung war notwendig geworden, da das derzeit noch im Bau befindliche Pflegeheim Neuperlach ans Fernwärmenetz angeschlossen wurde.

Seit heute halten die modernen taubenblauen MVG-Busse der Linien 197 Innenring und N45 endlich wieder regulär am Friedrich-Engels-Bogen.

Ein Gedanke zu „Autobushaltestelle Friedrich-Engels-Bogen zurückverlegt“

  1. Hat nicht direkt was mit der Haltestelle F.-E.-B. zu tun, aber trotzdem: Als ich am Freitagabend nach Besuch des FestSpielHauses per 197er Bus heimwärts wollte, war der lt. Fahrplan gerade weg. Eimerartiger Regen, aber ich stand ja im Wartehäuschen Staudingerstr. gut überdacht. Da außer mir keiner da war, wollte ich mir die Wartezeit mit einer Zigarette verkürzen. Just als ich nach den Fluppen griff, kam der Bus, der seit ca. 5 min. weg sein sollte. Das fand ich ja echt super, fragte mich aber, wieso ein Bus, wo spätabends eh kaum noch wer mitfährt, Verspätung haben kann. Aber egal, Hauptsache Bus. Unpassend fand ich aber die Frage, ob´s draußen regne. Wenn´s seit ca. 18h regnete und ich mit triefender Jacke einsteige,dann wird´s ja wohl noch regnen. (War ein Stück zu Fuß gelaufen wg. Zig. von Tanke.)Da kann ich manchmal humorlos sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.