Die hässlichsten Gebäude der Welt (2)

Werbung

Torre Velasca, Mailand. Foto: Amodiovalerio Verde / Lizenz siehe: flickr

Der Torre Velasca in Mailand, erbaut 1956 bis 1958, ist bis zur Spitze 106 Meter hoch und weist 27 Stockwerke auf. Interessanterweise haben die Mailänder eine ähnliche Bauhöhenbeschränkung wie in München, nach der kein Gebäude höher als die Frauenkirche (99 Meter) sein darf. In Mailand ist es der Mailänder Dom, der die Obergrenze festlegt. Angeblich diente zwar der Turm einer typisch italienischen mittelalterlichen Burg als Vorlage für den Torre Velasca. Doch es gehört schon viel Phantasie dazu, hier Gemeinsamkeiten zu erkennen. Vielmehr sieht der Torre Velesca eher so aus, als hätte man auf einen Quader einfach einen größeren Quader aufgesetzt. Nur ein paar schräge Streben lenken von dem harten Übergang zum oberen Gebäudeteil und den ansonsten strengen 90-Grad-Winkeln ab.

Für die Form dürfte daher eher die Vorgabe eine Rolle gespielt haben, dass per Auflage über 50 % der Nutzfläche als Wohnfläche vorgesehen werden mussten. Gepaart mit der 106-Meter-Grenze und der begrenzten Standfläche erscheint die pilzförmige Form pragmatisch, kann man doch bei gleicher Standfläche und gleicher Gebäudehöhe mehr Wohn- und Nutzfläche schaffen. Mag man hier den Architekten noch Genialität unterstellen, ist diese spätestens bei der Optik verloren gegangen.

Schöner sieht er auch aus dieser Perspektive nicht aus. Foto: Hydruntum / Lizenz siehe: flickr
Auch ein blauer Himmel rettet nicht mehr viel. Foto: AlextheC@t / Lizenz siehe: flickr

Quelle: Englischsprachige Wikipedia

8 Gedanken zu „Die hässlichsten Gebäude der Welt (2)“

    1. Und was soll daran dumm sein? Mehr hast Du nicht beizutragen? Was im Artikel drinsteht, sind Informationen aus der englischsprachigen Wikipedia und sicher nicht aus dem schlechtesten Artikel dort, die entsprechend aufbereitet wurden. Ich finde es spannend, welche Vorlagen für Architektur genommen werden, wie es umgesetzt und wie das Ergebnis aussieht. Aber wenn das dumm ist …

  1. Absolut unqualifizierte Aussage. Absolut ignorant gegenüber der Geschichtlichen Signifikanz des Gebäudes und ungeschultes Auge. Der Autor sollte sich überlegen Artikel mit dem Thema Architektur zu machen wenn er keine Ahnung davon hat.
    MFG
    – Jeder der etwas von Architektur versteht

    1. Und was soll daran unqualifiziert sein? Mehr hast Du nicht beizutragen? Was im Artikel drinsteht, sind Informationen aus der englischsprachigen Wikipedia und sicher nicht aus dem schlechtesten Artikel dort, die entsprechend aufbereitet wurden. Ich finde es spannend, welche Vorlagen für Architektur genommen werden, wie es umgesetzt und wie das Ergebnis aussieht. Aber wenn das dumm ist …
      Ich beschäftige mich seit Jahrzehnten mit Architektur und maße mir an, mich da ein wenig auszukennen.
      Das Gebäude ist nicht nur nach meiner Meinung umstritten. Es gibt genug Listen, in denen es unter den weltweit hässlichsten Gebäuden auftaucht.

      1. Erhabene Schönheit und Bausünden liegen nahe beieinander. Wenige Schritte hinter dem Dom wird man fast von der Torre Velasca erschlagen, einer rechteckigen Keule von erschreckender Hässlichkeit, 106 Meter hoch, ein Zeugnis des Brutalismus. Auch das ist Mailand.

        Quelle: Für Touristen ist Mailand keine einfache Stadt

        So etwas ist natürlich immer subjektiv, aber man findet nicht viel Positives über diesen Bau. Brutalismus an sich mag ich. Die komplette Geschichte des Baus sollte gar nicht in dem Artikel abgebildet werden, sondern auch Gebäude kurz vorgestellt werden. Auch wenn man tief in die Geschichte des Baus einsteigt, die von vielen empfundene Hässlichkeit bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.