Neues zum Thema Müll

Werbung

Seit über einem halben Jahr, genauer seit Ende April dieses Jahres, stehen die Mülltonnen meiner Wohnanlage auf dem Spielplatz und einem nahe gelegenen weiteren Platz, an dem sich eine Tischtennisplatte befindet und auf dem des Öfteren gegrillt wird (Neuperlach.org berichtete). Der Grund ist, dass der TÜV Süd die Mülltonnenaufzüge stillgelegt hat, sodass die Müllräume im Keller nicht mehr genutzt werden können, da es keine Möglichkeit mehr gibt, die Tonnen an die Oberfläche zu befördern. Zwar wurde im Juli beschlossen, dass die Mülltonnenaufzüge erneuert werden.

Die Erneuerung der Mülltonnenaufzüge wird sich noch lange hinziehen

Doch vor wenigen Tagen wurde ich darüber informiert, dass nun erst einmal die Ausschreibung beginnt. Die Firmen haben dafür drei Wochen Zeit. Entsprechend liegt die Erneuerung noch in ferner Zukunft. Vor dem Frühsommer ist wahrscheinlich nicht mit einer Fertigstellung zu rechnen.

Ein dritter Aufstellort für den Winter

Nun befürchten einige Bewohner, dass sie sich beim Müll-Herausbringen bei Eis und Schnee die Haxen brechen könnten. Als Reaktion darauf wurde nun jeweils eine Restmüll-, Papier- und Biotonne direkt vor den Hintereingang gestellt. Ein paar Radständer gehen dabei verloren, was aber im Winter zu verschmerzen ist.

Fairerweise muss man sagen, dass in den umliegenden Wohnanlagen auch teilweise weite Wege zu den Müllhäusern zurückgelegt werden müsse, Rutschgefahr inklusive. Aber viele Bewohner vermissen den ursprünglichen Komfort.

Betrieb auf dem Mülltonennspielplatz
Ein Bild aus dem Sommer. Eltern gehen mit ihren Kindern zum Mülltonnenspielplatz. Wie idyllisch!  © Thomas Irlbeck

Bezüglich des Aufstellortes wurde argumentiert, dass die Aufstellung am Spielplatz akzeptabel sei, da dieser kaum benutzt werde. Doch ich habe in keinem Sommer so viele Kinder auf dem Spielplatz gesehen wie in diesem. Vielleicht hat ja bei einigen der Gang zu den Mülltonnen in Erinnerung gerufen, dass es den Spielplatz überhaupt gibt und dass man ihn ja mal wieder benutzen könnte. Auch der zweite Müllplatz war immer wieder belebt. Aber nicht in puncto Müllentsorgung. Die Leute bereiteten vielmehr unmittelbar neben den Mülltonnen mit ihrem Grill Köstlichkeiten zu. Manchen Leuten graust es vor gar nichts.

3 Gedanken zu „Neues zum Thema Müll“

  1. Die gleiche Frage mit den Müllaufzug hatte ich mir beim Durchlesen auch gestellt, aber mit der weiteren Erklärung kann ich jetzt auch endlich was mit anfangen. Da bleibt ja mal abzuwarten, wie lange das alles tatsächlich noch dauert.

  2. Auf der gestrigen Eigentümerversammlung informierte die Hausverwaltung über den aktuellen Stand. Die Ausschreibung laufe bis Anfang Januar. Auf meine Frage hin, wann mit einer Fertigstellung zu rechnen sei, wurde grob der Sommer 2012 genannt. Ein Eigentümer hakte nach, warum das so lange dauere, immerhin wurden die Mülltonnenaufzüge und Müllabwurfschächte bereits Ende April dieses Jahres stillgelegt. Die Verwaltung wies auf den hohen Planungsaufwand hin. Dennoch werde das Projekt mit hoher Priorität verfolgt. Mir ist klar, dass sich so eine Sanierung nicht in wenigen Wochen durchführen lässt, aber ein Zeitraum von deutlich über einem, Jahr halte ich persönlich schon für arg lange. Nun werden also die Mülltonnen noch bis voraussichtlich Sommer im Freien – auf dem Spielplatz und zwei weiteren Standplätzen – stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.