Neubiberg: Flach gebaut, aber fest im Sattel

Werbung

Neubiberg, Lilienthalstraße/Zwergerstraße
Bild 1: Wohnhaus in Neubiberg, Ortsteil Unterbiberg. Es könnte auch irgendwo sonst in München oder Deutschland stehen. So baut man heute (16.02.2017) © Thomas Irlbeck
Neubiberg, Lilienthalstraße/Zwergerstraße
Bild 2 (16.02.2017) © Thomas Irlbeck

Heutige Architektur gefällt mir kaum – von ein paar spektakulären Hochhäusern abgesehen, die oft aber als Entwurf im Reißwolf enden und nicht gebaut werden. Aber die ganzen Quartiere, die derzeit in und um München herum entstehen, sind so beliebig. Mit meist drei oder vier Geschossen sind sie auch besonders effektiv. So eine niedrige Bebauung führt nur dazu, dass die Abstände zu den Nachbarhäusern reduziert werden. Die Jalousien- und Rolllädenindustrie freut es, denn sie haben Angebote gegen neugierige Blicke. Die Alternative, Hochhäuser mit großen Freiflächen dazwischen dazu zu bauen, wird nur noch selten verfolgt, auch wenn es auch hier schöne Ansätze gibt.

Neubiberg, Lilienthalstraße/Zwergerstraße
Bild 3 (16.02.2017) © Thomas Irlbeck

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Mischungen verschiedener Elemente. Ganz im Gegenteil, da können spektakuläre Kontraste herauskommen. Was wir hier aber sehen, passt nach meinem Verständnis nicht zusammen. Zunächst sehen wir offenbar einen Dreigeschosser mit Flachdach. Genau auf dieses hat man dann noch so eine Art schmaleren Bungalow daraufgesetzt, diesem aber nun ein Satteldach verpasst. Ich finde es hässlich. Gesehen in Neubiberg, Ortsteil Unterbiberg, Nähe der Bundeswehr-Universität. Wie gefällt es euch?

Neubiberg, Lilienthalstraße/Zwergerstraße
Bild 4 (16.02.2017) © Thomas Irlbeck
Neubiberg, Lilienthalstraße/Zwergerstraße
Bild 5 (16.02.2017) © Thomas Irlbeck

5 Gedanken zu „Neubiberg: Flach gebaut, aber fest im Sattel“

  1. Stimmt, da wären mehr Geschosse gegangen, Aber so lang das schon die Nachbarn gerichtlich verhindern können, wundert einen in München gar nichts mehr 🙁 Die Dachterrassen sind allerdings cool, haben was von Penthouse.

  2. Ulli Steingrobe: ich habe es zwar nicht nachgemessen, aber die Dachterrassen scheinen ziemlich klein zu sein. Aber immerhin ein relativ breiter umlaufender Balkon, auch wenn man da höchstens eine Ecke davon hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.