Kunsttreff Quidde-Zentrum startet mit neuem Schwung in die nächste Runde

Werbung

Mach mit – Kunsttreff Quidde-Zentrum
In entspannter Atmosphäre kann man bei „Mach mit“ mittwochs von 18:30 – 21 Uhr vieles ausprobieren

Was bei den Theaterhäusern die Sommerpause ist, ist im Kunsttreff Quidde-Zentrum die Winterpause. Dieses Jahr ist auch den eisigen Temperaturen geschuldet, die den Ausstellungsbesuchern viel abverlangt hätten. Aber mit den ersten Frühlingsblumen zieht auch in den Kunsttreff in der Quiddestraße 45 wieder das Leben bzw. die Kunst ein. Ab jetzt gibt es wieder regelmäßig wechselnde Kunstausstellungen in der ehemaligen Stadtbibliothek zu sehen, die mit einer Schau von einem der Aktiven des Kunsttreff beginnt: Richard Schleich zeigt bis zum 26.03. unter dem Motto „Kopfbilder“ Zeichnungen, Aquarelle und Drucke. „Die Abbilder des Gesehenen entstehen im Kopf, kehren über den Bleistift, die Feder, den Pinsel wieder zurück in die Welt.“ Am Freitag, den 24.03., um 19 Uhr lädt er zu einem Künstlergespräch mit Führung ein.

Auch bei der Workshop-Reihe „Mach mit“ , die der Kälte im Untergeschoss des Kunsttreff getrotzt hat und jeden Mittwoch kontinuierlich von 18:30 – 21 Uhr stattgefunden hat, geht es weiter beim gemeinsamen Aktzeichnen, Aquarellieren, Drucken oder Speckstein-Bearbeiten. Nur unter erleichterten Bedingungen, wenn bei moderateren Temperaturen auch das Aktmodell wieder entspanntere Posen einnehmen kann. Das letzte Jahr stand das Angebot der Workshops unter dem Motto „Ausprobieren und Experimentieren“. Dieses Jahr werden ab April kleine Minikurse an drei hintereinander folgenden Terminen angeboten, sodass man tiefer in eine Thematik eindringen kann, dies üben oder auch mal ein zeitintensiveres Kunstwerk gestalten kann. Dazwischen bleibt das beliebte Aktzeichnen, weil das einfach eine der Grundlagen ist, um sein Zeichentalent zu schulen und natürlich den menschlichen Körper unter dem künstlerischen Aspekt kennenzulernen. Auch wenn sich das Mitmachkonzept leicht verändert hat, sind die Konditionen geblieben: die Mitmachabende sind offen für jedermann, ohne Vorkenntnisse, ohne Anmeldung. Das Material gibt es vor Ort und der Unkostenbeitrag liegt bei 10 Euro.

Ohlstatt
Richard Schleich zeigt in seiner Ausstellung auch eine Ansicht von Ohlstatt

Das neue Programm sowie das Mitmachangebot gibt es aktualisiert auf der Website www.kunsttreff-quiddezentrum.de, die einem kleinen Relaunch unterzogen wurde. Es sind jetzt übersichtlich nach Jahren geordnet alle vergangenen Ausstellungen (über 50!), Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen oder Performances nachzuvollziehen. Unter dem Reiter „Wann“ sind wie gewohnt die kommenden Projekte und unter „Mach mit“ natürlich das Workshop-Angebot zu finden. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschauen, auch im Hinblick auf das 50-jährige Jubiläum von Neuperlach, denn auch daran wird sich der Kunsttreff beteiligen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Es wird fotografiert, interviewt, gelayoutet … Man darf gespannt sein auf das sehr umfangreiche Konzept, das die über zehn Aktiven bei dieser Aktion zur 50-Jahr-Feier im Mai präsentieren.

Kontakt

Ingrid Müller
Laibacher Straße 4
81669 München
Tel: 089/65 05 62
Mobil: 0160/97 92 50 66
Mail: Ingrid0mueller@online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.