Multivisionsschau Himalaja im Kulturhaus/Hanns-Seidel-Platz

Werbung

 Multivisionsschau Tibet
Manistein in Ladakh mit dem Kailash im Hintergrund

Bei mehreren Reisen auf das Dach der Welt entstanden die Bilder zu dem Diavortrag von Luise und Wilfried Herold. Mittelpunkt der Multivisionsschau ist eine Kulturreise in den Himalaja mit seinen Menschen, vielfältigen kulturellen, architektonischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Ein Flug entlang der Himalaja-Kette bringt uns nach Tibet. Die Hauptstadt Lhasa, der Potala, die Klöster Sera und Drepung, der Mount Everest und der heilige Berg Kailash (Bild) sind die Höhepunkte auf der 2.000 km langen Fahrt über das tibetische Hochland.

Ob es die ausgesetzten Klöster vor einer gewaltigen erodierten Landschaft sind, in der wüstenhaften Weite auftauchende religiöse Wegzeichen – man ist gefangen von dieser Region, wo freundliche Menschen den aufgeschlossenen Reisenden an ihrer Kultur teilhaben lassen.

Wann und wo? Freitag, 11. Oktober 2013, 19 Uhr, Kulturhaus, Hanns-Seidel-Platz (Neuperlach Zentrum)

Eintritt frei, Spenden erbeten

Perlach: Geschichtsbrunnen renoviert

Werbung

Gechichtsbrunnen
Geschichtsbrunnen am Pfanzeltplatz. Foto: Festring Perlach

Einer Schönheitskur unterzogen wurde der Geschichtsbrunnen am „Perlacher Stachus“: Beschriftungen und Bilder erstrahlen in neuem Glanz. Der Festring Perlach, von dem die Initiative ausging, bedankt sich bei der Landeshauptstadt für diesen Beitrag zur Verschönerung unseres Stadtviertels.

Nächste Festring-Veranstaltung: 12.10.13, 13–16 Uhr – Offene Tür im Perlacher Heimatarchiv an der Sebastian-Bauer-Straße 25 (Führung 15 Uhr, Eintritt wie immer frei).

Zwei Sommerveranstaltungen in Neuperlach

Werbung

28. Juni 2013: SommerNachtsKino: Zeitreise München – der Kultfilm von Klaus Bichlmeier

Freitag, 28. Juni 2013, 21 Uhr, Kulturhaus Neuperlach, Hanns-Seidel-Platz (gegenüber pep).

Ab 19 Uhr Biergartenfest mit Unterhaltungsmusik von Fredl Fleischmann am Akkordeon. Eintritt frei – Spenden erbeten

22. Juni 2013: AWO-Kinder- und Bürgerfest

Auch heuer lädt der AWO-Ortsverein Neuperlach zum Kinder- und Bürgerfest im Garten des Horst-Salzmann-Zentrum am Plievierpark (Eingang Putzbrunner Straße) ein: Samstag, 22. Juni 2013, Beginn ist um 14 Uhr, der Eintritt ist frei!

Es gibt Spiele und Spaß für alle, der Kinderzirkus Bambino kommt, Auftritte der SVN Fun Kids, Kinderschminken… und nicht zu vergessen: Für jedes Kind gibt es ein Paar Würstl (auch Putenbratwürstl) und ein Getränk gratis. Selbstverständlich kommen auch die Erwachsenen auf ihre Kosten.

Zeitreise München – der Kultfilm von Klaus Bichlmeier
Zeitreise München – der Kultfilm von Klaus Bichlmeier
AWO-Kinder- und Bürgerfest
AWO-Kinder- und Bürgerfest

Bilder einer („anderen“) Ausstellung – Jan Deichmann eröffnet sein Atelier im Quidde-Zentrum

Werbung

Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung. Der Künstler ist im Bild(e)! (11.05.2013) © Thomas Irlbeck

Allenfalls dem Begriff nach bedeutet Ausstellung, etwas ins Aus zu stellen. Doch wer sich den Ort anschaut, an dem der Graffiti- und Streetart-Künstler Jan Deichmann alias CAZ132 (zur Website von CAZ132) sein neues Atelier hinverlagert hat, der findet mit dem Quidde-Zentrum ein schrecklich heruntergekommenes Ladenzentrum, das schon vor Jahren hätte abgerissen werden sollen, aber irgendwie von den Verantwortlichen bislang vergessen wurde. Einst war es der Stolz Neuperlachs mit Supermärkten, Schreibwarengeschäft, Apotheke, Wienerwald und Stadtsparkasse, später dann auch mit der legendären Stadtteilbibliothek. Läden im eigentlichen Sinn gibt es dort nicht mehr, heute kann man einen Teil der Räume nicht einmal mehr mieten, weil sie nicht mehr „verkehrssicher“ sind oder ein undichtes Dach haben.

Kunstausstellung CAZ132
Ausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck

Ein total marodes Zentrum mit „Einstürzende Neubauten“-Flair ist aber eine Chance für Kunst und Kultur fernab vom Mainstream, weil eben einige Räume doch noch zu haben und auch entsprechend günstig sind. Entsprechend hat CAZ132 hier ins Schwarze getroffen. Seine Räume gehören zu den besseren, da diese vor kurzem noch ein Café und eine Bar beherbergten und somit nicht einfach verfielen. Etwas Laufkundschaft ist hier auch zu finden, da das Quidde-Zentrum auf dem Neuperlacher Fußwegsystem liegt. Heute – zufälligerweise hat Neuperlach Geburtstag und ist stolze 46 geworden (Grundsteinlegung Neuperlach 11. Mai 1967), wir gratulieren –, ist offiziell Eröffnung des neuen Ateliers. Neues und Altes – Totes und Lebendiges –, die Gegensätze könnten kaum größer sein.

Heute ging es nicht darum, Werke zu verkaufen – Preise waren entsprechend auch keine auf den Werken angebracht –, sondern mit interessierten Bürgern, mit Kunstliebhabern, Presse und einfach mit Menschen von nebenan ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Entsprechend kam quasi Hinz und Kunst (o.k., Kunz 😉 ) in die neuen Räume – zum Staunen und Plaudern. Tatsächlich war neben dem Fachpublikum auch die nette, liebe Familie aus dem Nachbarblock zum Schauen da. Immer wieder treffen neue Gäste ein.

Ich erfahre einiges. Da wird die Wohnungsbaugesellschaft WSB auch schon einmal lobend erwähnt, weil sie Stellen im Stadtteil, die in der Vergangenheit immer wieder mit Schmierereien verunstaltet wurden, nun von Künstlern verschönern lässt. Das Konzept geht auf: Mehrere von CAZ132 neu gestaltete Flächen sind seit Jahren kein Opfer von Vandalismus mehr geworden. Auch über den Verfall Neuperlachs wird gesprochen, über neue Tendenzen und über das hässliche Wort Nachverdichtung. Bis in alle Unendlichkeit wird auch das Quidde-Zentrum nicht mehr stehen. Ein Jahr könnte es durchaus noch so weitergehen, dann oder auch etwas später aber kommt der Neubau. Neben Läden (genauer darüber) wird es viele, viele Wohnungen geben, die ach so dringend gebraucht werden. Bis dahin wird vor allem eines hier zu Hause sein: die Kreativität.

Was Sie schon immer wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten: Was bedeutet NPL83? Wohl jeder Neuperlacher ist schon mal auf den Begriff NPL83 gestoßen. Doch was steckt dahinter? NPL83 ist eine Künstlervereinigung, die von Hakan K., Grosses K, ENZ und eben CAZ132 gegründet wurde. Schwerpunkte sind Musik und bildende Kunst.
NPL steht keinesfalls für Neurolinguistisches Programmieren, das wäre dann ja NLP, sondern schlicht für Neuperlach. Die 83 ist nicht das Gründungsjahr, sondern der alte Postleitzahlzusatz für Neuperlach (8000 München 83). Gegründet wurde NPL83 auch „erst“ 1986.

Link

Website von Jan Deichmann/CAZ132

Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) © Thomas Irlbeck
Kunstausstellung CAZ132
Kunstausstellung CAZ132 (11.05.2013) Foto: Jan Deichmann
Kunstausstellung CAZ132
Das Atelier von außen (11.05.2013) © Thomas Irlbeck

Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Quidde-Zentrum

Werbung

Graffit & Streetart Ausstellung Atelier NPL83
Graffiti & Streetart Ausstellung Atelier NPL83

Nach dem Umzug aus seinen alten Räumlichkeiten am Oskar-Maria-Graf-Ring hat Jan Deichmann nun im Quidde-Zentrum seine „Zelte“ aufgeschlagen.

Zu diesem Anlass gibt’s eine kleine Eröffnungsveranstaltung und jeder, der Interesse an zeitgenössischer Kunst hat, ist herzlich eingeladen!

Am 11.05.2013, 17:00, Quiddestraße 45 (Quidde-Zentrum), Eintritt frei

Facebook-Seite zur Ausstellung: Hier klicken

Wandern rund um die Insel Herrenchiemsee

Werbung

Die Abteilung Gymnastik des SVN München e. V. lädt herzlich ein zu einer Wanderung rund um die Insel Herrenchiemsee.

Am: Donnerstag, 9. Mai 2013 (Feiertag). Treffpunkt 9:00 Uhr, U-Bahn Neuperlach Zentrum. Wir lösen das Bayern-Ticket.

Info: Manfred Westner (bitte bei Rückfragen nur an ihn wenden)

Herrenchiemsee
Herrenchiemsee. Foto: …olli… / Lizenz siehe: flickr

Fotoausstellung „Natürlich einmalig!“ in Stadtbibliothek Neuperlach

Werbung

Aina Breczniak stellt noch bis 28.02.2011 in der Stadtbibliothek Neuperlach im Quidde-Zentrum ihre Fotos aus. Der Titel der Ausstellung ist „Natürlich einmalig!“. Die versteckten Momente der Schönheit und die zerbrechliche Harmonie der Natur werden von Aina Breczniak mit der Lupe und dem Fernglas festgehalten.

Stadtbibliothek Neuperlach
Quiddestr. 45 (Quidde-Zentrum)
Mo, Di, Do, Fr. 10:00 bis 19:00 Uhr
Mi 14:00 bis 19:00 Uhr

Anfahrt per MVV: U5 bis Quiddestraße, dann Autobus-Ringlinie 197 Außenring bis Nawiaskystraße

Quelle: Der-München-Blog

Fotolog-Page von Aina Breczniak

5. Architekturwoche München – Von Neuperlach Süd nach Neuperlach Zentrum – Führung

Werbung

Am 23. Juli findet im Rahmen der 5. Architekturwoche München eine Exkursion von Neuperlach Süd nach Neuperlach Zentrum statt, dabei werden die städtische Großform des „alten“ Neuperlach, die aktuellen Planungen für den südlichen Stadtrand und die neue urbane Mitte am Hanns-Seidel-Platz vorgestellt. Der Preisträger, Roland Dieterle, SPACIAL SOLUTIONS GmbH, erläutert den Siegerentwurf aus dem städtebaulichen Ideenwettbewerb. (Gehstrecke ca. 3,5 km)

Teilnahme nur mit Anmeldung unter
http://www.architekturwoche.org/muenchen/city/muenchen/programm/detail.php?city=4&open=2&kind=&day=2010-07-23&id=1299 (Seite nicht mehr verfügbar)
(begrenzte Teilnehmerzahl)
Termin: 23. Juli, 14 bis 17 Uhr,
Treffpunkt: U-Bahnhof Neuperlach Süd, Ausgang Süd Carl-Wery-Straße,
Verkehrsanbindung: S1 und U5, Bahnhof Neuperlach Süd
Route: Therese-Giehse-Allee, Paul-Löbe-Straße, Hanns-Seidel-Platz
Führung: Susanne Bäumler, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Stadtplanung
Gast: Roland Dieterle, SPACIAL SOLUTIONS GmbH, München
Veranstalter: LH München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Wandern – Gemütliche Runde unterm Breitenstein

Werbung

Die Abteilung Gymnastik des SVN München e. V. lädt herzlich ein zu einer Rundwanderung Fischbachau – Wolfsee – Birkenstein – Wolfsee – Bahnhof Fischbachau.

Am: Donnerstag, 13. Mai 2010 (Feiertag). Treffpunkt 9:15 Uhr, U-Bahn Neuperlach Zentrum. Wir lösen das Bayern-Ticket (5 Personen = 28,–).

Eine abwechslungsreiche Wanderung mit lohnenden Aussichtspunkten; gemütliche ca. 8 km. Teilnehmen kann jede(r); Teilnahme auf eigene Gefahr; Anmeldung nicht nötig

Info: Fam. Westner, Tel. 089/637 33 11

Kunst oder künstlich? Bei Fritz Roth hat es sich ausgequetscht

Werbung

Eine Art Minimuseum, … (12.06.2009) © Thomas Irlbeck
… wo es keiner erwartet (12.06.2009) © Thomas Irlbeck

Vor einiger Zeit hatte ich vollmundig verkündet, fast ganz Neuperlach sei eine einzige Kunstausstellung. Ob die folgenden Objekte, die ich heute mit meinem Objektiv fixierte, Kunst oder nur künstlich sind, mag der Betrachter selbst entscheiden. Es sind auf jeden Fall faszinierende Technikrelikte, die man in einer Art dauerhaften Freiluftausstellung im alten Quetschwerk Fritz Roth in Neuperlach (Putzbrunner Straße) bewundern kann.

Zur Anfahrt per ÖPNV: Am besten fährt man mit dem Autobus M55 oder 198 bis zur Haltestelle „Gefilde“ und läuft dann am Waldrand entlang Richtung Kieswerk. Die Objekte muss man sich aber selbst zusammensuchen – das Ganze ist kein offizielles Museum!

Entsprechend muss man sich nicht erst am Eingang anstellen, bis man … (12.06.2009) © Thomas Irlbeck
zu diesem Kurzhobler vorgelassen wird. Wann an dieser wohl das letzte Mal Schichtende war? (12.06.2009) © Thomas Irlbeck
Die Feldbahn erfüllt nun einen anderen Zweck – als Blumenkübel. (12.06.2009) © Thomas Irlbeck

Diese und weitere Bilder zu permanenten Freiluftausstellungen in Neuperlach in höherer Auflösung gibt es hier