Die Feuerwehr von Solalinden (Das besondere Fahrzeug, Folge 3)

Werbung

Feuerwehrfahrzeug Solalinden
Feuerwehrfahrzeug in der Kolonie Solalinden (21.09.2015) © Thomas Irlbeck

Aus der unregelmäßigen Reihe „Das besondere Fahrzeug“. Gleich hinter Neuperlach und der Kiesgrube im Truderinger Wald liegt die winzige, aber herrliche Kolonie Solalinden. Dort ist alles ein paar Nummern kleiner. Es gibt ein Wirtshaus mit Biergarten, ein paar Wohnhäuser, zwei Bushaltestellen und einen ICE-Bahnhof. Nicht viel. Aber an der Sicherheit wird nicht gespart.

Ob ein Brand, ein Wasserrohrbruch oder ein explodierter Reaktor, die Feuerwehr steht für den Einsatz bereit. Einfach herrlich!

Zu den übrigen Folgen „Das besondere Fahrzeug“

Ein ganz besonderer Abholschein

Werbung

Life-Abholschein
Abholschein für’s Life. Eingeworfen am 22.05.2015

Unsere Post im Life.

So, so, Abholung Samstag ab 14 Uhr … Dann habe ich also wie viele Minuten am Samstag dafür Zeit? Kleiner Tipp: Die Inder haben die Zahl erfunden.

Neuperlen schlechter Witze

Werbung

Es gibt Witze, die sind so schlecht, dass sie schon fast wieder gut sind. Aber nur fast. Da der Karl-Marx-Ring „die“ Straße in Neuperlach ist und ich auch noch Karl-Marx-Ring/Ecke Friedrich-Engels-Bogen (!) wohne, gibt es zumindest einen sozialistischen Mitfühlbonus.

Karl Marx
Lizenz: Public Domain
Friedrich Engels
Foto: George Lester / Lizenz: gemeinfrei

Man kann ja auch mal gegen etwas demonstrieren, das es in Deutschland nicht gibt

Werbung

(Video nicht mehr verfügbar.)

Pegida demonstriert gegen Muslime in Sachsen, obwohl es in Sachsen fast keine Muslime gibt, weil ja in Sachsen gegen die Abholzung des Regenwaldes in Ländern, in denen es einen Regenwald gibt, demonstriert wird. Auf diese verquere Logik muss man erst mal kommen.

Schei… gelaufen, im wahrsten Wortsinn

Werbung

Sturm
Bild 1 (09.01.2015)
Sturm
Bild 2 (09.01.2015)
Sturm
Bild 3: Das große Geschäft mit den kleinen Toiletten (09.01.2015)

Sehr wahrscheinlich vom Sturm umgeworfen. Hoffentlich saß keiner drin. Gesehen in Neuperlach Nord. Lesereinsendung, vielen Dank!

Update 10.01.2015

Nun sieht es dort so aus:

Sturm
Bild 4 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck
Sturm
Bild 5 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck
Sturm
Bild 6 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck

Die Triple Towers of New Perlach

Werbung

Triple Towers
Triple Towers (23.12.2014) © Thomas Irlbeck

Was viele nicht wissen, Neuperlach hat nicht nur seine Twin Towers, sondern auch eigene Triple Towers in Gestalt des Heizwerk Perlach – dort wo die Ständlerstraße in den Karl-Marx-Ring mündet. Hier, genauer auf dem ehemaligen Gelände des Kieswerk Piederstorfer am Alexisweg, das sich hinter dem Fotostandpunkt befindet, soll ein neues Hochhausquartier für rund 3.000 Menschen entstehen.

Auf dem Holzweg (Das besondere Fahrzeug, Folge 2)

Werbung

Brennholz
Bild 1 (16.11.2014) © Thomas Irlbeck
Brennholz
Bild 2 (16.11.2014) © Thomas Irlbeck

Vermutlich wird der selbst mit Brennholz angetrieben. Gesehen in Neuperlach Nordost.

Zu den übrigen Folgen „Das besondere Fahrzeug“

3 Punkte für das Segel

Werbung

Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 1 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck
Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 2 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck

Am PHÖNIX-Seniorenzentrum vor meinem Haus wurde gestern eine kleine Einrichtung installiert. Dabei wurden auf der Terrasse einige Metallstangen angebracht. Diese wirken ziemlich windschief, zumal ja Neuperlach sonst als Hort gerader Linien und strenger rechter Winkel bekannt ist.

Bei der Konstruktion handelt sich um ein Sonnensegel, das aus zwei dreieckigen Segeln besteht, die sich beim Abrollen über die Terrasse spannen und an den Stangen arretiert werden. Wenn ich nicht die Arbeiter mit ihrem Lieferwagen gesehen hätte, weiß ich nicht, ob ich so ohne Weiteres sofort hätte einschätzen können, was diese Installation darstellen soll.

Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 3 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck
Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 4 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck
Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 5 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck
Sonnensegel Pflegeheim Neuperlach
Bild 6 (05.11.2014) © Thomas Irlbeck

Grüngut abladen strengstens verboten

Werbung

Grüngut
Verbotsschild am Waldrand (30.09.2014) © Thomas Irlbeck

Herrlichstes Bürokratendeutsch. Grüngut sind Pflanzenabfälle, auch wenn der Duden das Wort gar nicht kennt. Auch schön, wenngleich es auf diesem Schild nicht zu lesen ist: Großgrün statt Bäume.

Gesehen am Alexisweg, dem Verbindungsweg zwischen dem Kieswerk Piederstorfer und dem Neuperlacher Handwerkerhof.

Hochhaus-Stockwerktäuschung

Werbung

Hochhaus mit optischer Täuschung
Bild aus dem November 2013 © Thomas Irlbeck

Die beiden hervorgehobenen Bereiche befinden sich im selben Stockwerk (9. Stock) desselben Hauses! Jetzt kann man zwar anmerken, dass die rechte Spalte nach hinten versetzt ist, was den Effekt erklärt. Allerdings ist diese Versetzung nur wenige Meter, nämlich nur die Länge eines Zimmers!

Wohnung zu vermieten – Klo auf dem Gang

Werbung

Klo auf dem Gang
Klo auf dem Gang (14.06.2014) © Thomas Irlbeck
Klo auf dem Gang
Symbolbild. Foto: jaime.silva / Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Gesehen in einem Wohnhaus an der Plettstraße in Neuperlach Nord. Früher war das Gemeinschaftsklo auf dem Gang üblich, heute dürfte ein Etagenklo selbst in Altbauten eine absolute Seltenheit sein.

Wer von den Neuperlach.org-Leserinnen und -Lesern muss noch rauslaufen – das heißt die Wohnung verlassen –,  wenn sie respektive er „muss“?

Klo auf dem Gang
Klo auf dem Gang (14.06.2014) © Thomas Irlbeck

Living in the Kästchen

Werbung

Box/Kästchen
Dolphin-Browser auf meinem Android-Tablet (02.03.2014) © Thomas Irlbeck

Den Dateiaustauschdienst Box (https://www.box.com) kennt ja vielleicht der eine oder andere. Im Dolphin Browser, einem Webbrowser für mobile Endgeräte, hat es die Übersetzungsabteilung zu gut gemeint. Auch wenn Programmnamen niemals übersetzt werden dürfen, wurde hier diese Sünde begangen. Der Screenshot zeigt, was daraus geworden ist.

Dann ein sehr netter Zufall: Als ich kurz vor der Fertigstellung dieses kleinen Beitrags war, lief auf einmal „Living in the Box“ von „Living in the Box“ im Radio. Da hatte ich dann auch einen ebenso schönen Titel für den Beitrag.