Die Zauberwaldstraße (Unsere Straßen und Plätze, Folge 6)

In unregelmäßigen Abständen habe ich bereits Straßen und Plätze in Neuperlach sowie im Münchner Osten respektive im Münchner Umland vorgestellt. Nun habe ich eine echte Serie daraus gemacht, womit wir bereits bei der Folge 6 angekommen sind. Außerhalb der Reihe steht noch der Artikel „Ezähl doch keine Märchen!“, der die besondere, skurrile Straßenbenennung von Waldperlach … Die Zauberwaldstraße (Unsere Straßen und Plätze, Folge 6) weiterlesen

Der Alfred-Neumann-Anger (Unsere Straßen und Plätze, Folge 5)

Mit dem Alfred-Neumann-Anger, einer Abzweigung an der Putzbrunner Straße in Neuperlach Mitte, ehrt München den berühmten Coverboy der Satirezeitschrift Mad. Die vielleicht prominenteste Zahnlücke der Welt steht symbolisch für die Baulücke am Hanns-Seidel-Platz, denn Neuperlach hat bis heute keine Mitte. Es ist schön, dass Straßen nicht nur Politikern und ernsten Schriftstellern gewidmet werden, sondern auch … Der Alfred-Neumann-Anger (Unsere Straßen und Plätze, Folge 5) weiterlesen

Die Kasperlmühlstraße (Unsere Straßen und Plätze, Folge 4)

Nein, wir sind nicht in Waldperlach, dem vielleicht märchenhaftesten Stadtteil der Welt, sondern in Neuperlach Süd an der Putzbrunner Straße. Die Straße ist nach dem Kinderheim der Stadt München Kasperlmühle bei Weyarn im Mangfalltal benannt. Zu den übrigen Folgen „Unsere Straßen und Plätze“

Von (Kreis)-Bögen, Ringen, Angern, Straßen und Wegen (Unsere Straßen und Plätze, Folge 3)

In vielen Orten ist man von der alten Systematik weggekommen, kleinere Straßen als „Weg“ und größere als „Straße“ zu bezeichnen, Straßen mit Bäumen am Rand vielleicht noch als „Allee“. Stattdessen wird die optische Verlaufsform der Straße in den Namen integriert und zwischen „Ring“, „Bogen“ und „Anger“ (Sackgasse) unterschieden. Das haben wir in Neuperlach, siehe Karl-Marx-Ring, … Von (Kreis)-Bögen, Ringen, Angern, Straßen und Wegen (Unsere Straßen und Plätze, Folge 3) weiterlesen

„Neue Heimat“ anderswo (Unsere Straßen und Plätze, Folge 2)

Wer sagt denn, dass es die „Neue Heimat“ nicht mehr gibt? Gesehen unweit von Neuperlach in Neukeferloh. Hier ist „Neue Heimat“ aber im wörtlichen Sinn zu sehen, es ist also nicht die legendäre Wohnungsgesellschaft gemeint. Die Straße erinnert an den alten Namen einer Siedlung in Neukeferloh, die Vertriebenen aus Tschechien, Oberschlesien und Serbien eben eine … „Neue Heimat“ anderswo (Unsere Straßen und Plätze, Folge 2) weiterlesen

Der Pflanzeltplatz (Unsere Straßen und Plätze, Folge 1)

Raus auf die Straße und Platz genommen! Heute geht es in einer neuen Reihe um den Pfanzeltplatz, der wahrscheinlich bekanntesten Adresse in Perlach, da sie zentral im alten Dorfkern von Perlach liegt (dort steht auch St. Michael) und nach der auch eine Autobushaltestelle benannt ist. Diese wird von der Metrobuslinie 55, von der Stadtbuslinie 139 … Der Pflanzeltplatz (Unsere Straßen und Plätze, Folge 1) weiterlesen