Edeka Peschelanger: Los geht’s mit dem Umbau! (Update 10.02.2018)

Werbung

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 1: Keine Einkaufversuche mehr dank dem Bauzaun (08.01.2018) © Thomas Irlbeck
Edeka Peschel
Wir bekommen einen Edeka!

Bis gestern sah man dem Rewe im Marx-Zentrum von außen kaum an, dass er geschlossen ist. Denn Leuchtreklame, Beschriftung und die Fensterfolien waren nahezu unverändert. Nur die Eingangstüre erlaubte ein wenig den Blick in die jetzt leeren Rewe-Räume.

Entsprechend versuchten immer wieder Kunden, den Rewe zu besuchen. Dabei ist der Laden mit der Adresse Peschelanger 8-12 seit dem 1. Dezember 2017 geschlossen (Neuperlach.org berichtete). Diese vergebliche Mühe hat aber nun ein Ende, ein Bauzaun verhindert seit heute Einkaufversuche. Eine Verkleidung an der Eingangstüre schützt vor neugierigen Blicken. Aus dem Inneren ist Baulärm zu hören.

Voraussichtlich im April 2018 ist Neueröffnung. Dann hat das Marx-Zentrum das erste Mal in seiner Geschichte einen Edeka.

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 2: Wenn man genau hinschaut, erkennt man auch in dieser Ansicht den Bauzaun (08.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 3 (08.01.2018) © Thomas Irlbeck

Auch der Bereich der Laderampe ist per Bauzaun abgesperrt:

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 4 (09.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 5 (09.01.2018) © Thomas Irlbeck

Hauptseite neben dem Eingang:

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 6 (09.01.2018) © Thomas Irlbeck

Update 12.01.2018

Die Arbeiten gehen voran. Die Rewe-Leuchtreklame wurde entfernt. Beim Abziehen der Rewe-Folie sind noch einmal die damals überklebten Farbstreifen des Deutsche Supermarkts (grün/rot) hervorgekommen. Das ist Nostalgie pur!

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 7: Farbstreifen – Wir können jetzt noch einmal die Leitfarben des Deutschen Supermarkts (rot/grün) bestaunen (12.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 8 (12.01.2018) © Thomas Irlbeck

Ein Zettel an der provisorischen Heizung weist darauf hin, welche Anforderungen das eingefüllte Heizöl erfüllen muss.

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 9 (12.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 10 (12.01.2018) © Thomas Irlbeck

Update 15.01.2018

Weitere Nostalgie pur. Der ehemalige Rewe im Marx-Zentrum war ja ursprünglich ein Deutscher Supermarkt, dann ein HL, schließlich ein Minimal und schlussendlich ein Rewe. Nach dem Abziehen einiger Fensterfolien ist die alte HL-Dekoration wieder in Erscheinung getreten. Interessant, was da alles nie entfernt, sondern immer nur überklebt wurde.

Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 11 (15.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 12 (15.01.2018) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe wird Edeka
Bild 13 (15.01.2018) © Thomas Irlbeck

Update 10.02.2018

Eröffnung erst im Mai? Einen konkreten Eröffnungstermin gibt es zwar noch nicht. Die Bewohner des Peschelanger 8-12 wurden aber unterrichtet, dass die gesamten Bauarbeiten noch bis Ende April dauern. Das riecht nach einer Eröffnung erst im Mai.

Rewe im Marx-Zentrum schließt Ende November – Nachfolger: Edeka ab April/Mai 2018 (Update 08.01.2018)

Werbung

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 1: Rewe im Marx-Zentrum. Bald ist er leider Geschichte (09.11.2017) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 2: Ansicht in der Totalen (09.11.2017) © Thomas Irlbeck

Für die Bewohner im und am Marx-Zentrum ist er eine Institution: der Rewe am Peschelanger 8–12. Doch zum 30. November dieses Jahres schließt der Supermarkt für immer, wie mir heute das Personal mitteilte. Auch das Rewe-Kundenmanagement hat mir dies bestätigt. Als Nachfolger kommt ein Edeka-Markt. Da alles komplett umgebaut werden soll, wird dieser erst voraussichtlich erst im April oder Mai 2018 eröffnen.

Streng genommen bin ich dem Laden schon seit 1974 (!) Kunde – seit der Laden besteht, vom ersten Tag an. Ich wohnte auch im selben Haus (Peschelanger 12). Die ersten Wochen war es noch eine Baracke, die auf dem Sportplatz gegenüber dem Marx-Zentrum stand. Schnell wurde aber die Filiale am Peschelanger bezogen – mit ihrem typischen Vordach, das den großen Innenbereich abdeckt. Darüber befinden sich bis zu 12 Geschosse Wohnungen*. Damals war es noch ein Deutscher Supermarkt, später ein HL, schließlich ein Minimal und dann eben ein Rewe.

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 3 (09.11.2017) © Thomas Irlbeck

Als Ausweichmöglichkeit bleibt der Penny im Nachbarhaus. Wer in einen Rewe will, kann die Rewe-Filiale im Life an der Albert-Schweitzer-Straße nutzen. Fußweg: etwa 10 bis 15 Minuten.

Ich danke allen Rewe-Mitarbeitern für die ausgezeichnete Arbeit und wünsche ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Weg. Alle Mitarbeiter werden von Rewe übernommen, aber auf verschiedene Standorte verteilt.

(* Eigentlich 13 Geschosse, aber ein Geschoss, es ist der 1. Stock, ist als Ersatz für Kellerabteile reserviert. Denn im eigentlichen Keller ist kein Platz wegen der großen Tiefgarage. Genialerweise baute man die Abteile eben in das 1. Stockwerk und nicht aufs Dach. Der Vorteil liegt wohl darin, dass keine Wohnungen direkt den Geräuschemissionen des Supermarkts ausgesetzt sind. Es ist ein Pufferstockwerk dazwischen.)

Update (20.11.2017)

Wer die Meldung von Anfang November nicht geglaubt hat oder noch Hoffnung hatte, dass die Schließung noch abgewendet werden kann, die offizielle Ankündigung schafft nun traurige Gewissheit!

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 4: Das war’s! (20.11.2017) © Thomas Irlbeck

Noch etwas Skurriles

Was hier zu sehen ist, ist nicht etwa eine Computergrafik vom kommenden Edeka am Peschelanger. Vielmehr habe ich diesen Edeka 2009 in Ebersberg gesehen und spontan abgelichtet. Hier heißt einfach der Betreiber „Peschel“.

Edeka Peschel
Bild 5: Edeka „Peschel“ in Ebersberg (24.08.2009) © Thomas Irlbeck

Update: Die letzten Minuten vor der Schließung (30.11.2017)

Was für ein sentimentaler Moment! Es ist kurz vor 20 Uhr, ich bin einer der letzten Kunden in der Geschichte des Ladens überhaupt. Die meisten Regale sind leer wie früher in der DDR. Die freundliche Kassiererin berichtet über ihre Versetzung. Vielen Dank und alles Gute in der neuen Filiale!

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 6: Letzter Verkaufstag. Es ist kurz vor 20 Uhr (30.11.2017) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 7: Die letzten Minuten des Ladens … (30.11.2017) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 8: … in seiner Geschichte laufen (30.11.2017) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 9: Immer gut gelaunt und freundlich: Mrs Payback. Sie bedient gerade einen der letzten Kunden in der Geschichte des Ladens (30.11.2017) © Thomas Irlbeck
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 10: Ihre Frage nach der Payback-Karte werden wir vermissen (30.11.2017) © Thomas Irlbeck

Ankündigung eines neuen Edeka am Sudermann-Zentrum (2012)

Sudermann-Zentrum Revitalisierung EDEKA
Bild 11: Damals, am Sudermann-Zentrum  (14.08.2012) © Thomas Irlbeck

Mehr zum Edeka am Sudermann-Zentrum

Update (07.12.2017)

Langsam wird der Laden leer geräumt. Dennoch wollen noch Kunden rein. Vielen Dank für die Einsendung.

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 12 (07.12.2017). Foto: Tobias D.
Marx-Zentrum, Rewe
Bild 13 (07.12.2017) Foto: Tobias D.

Update 21.12.2017

Der Laden ist bereits seit drei Wochen geschlossen. Er wurde zwar leergeräumt, aber von außen kann man das kaum sehen, da fast alle Scheiben mit undurchsichtiger Folie beklebt sind. Entsprechend hat sich äußerlich fast nichts verändert, wie die Aufnahme zeigt:

Marx-Zentrum, Rewe
Bild 14 (21.12.2017) © Thomas Irlbeck

Update 08.01.2018

Die Umbauarbeiten haben heute begonnen, mehr hier: Edeka Peschelanger: Los geht’s mit dem Umbau!

Fast wia im richtigen Leben in Neuperlach

Werbung

Gerhard Polt und Gisela Schneeberger zeigen in „Fast wia im richtigen Leben“ den ganz normalen Wahnsinn – messerscharf beobachtet in grotesken Szenen. Wo könnte der alltägliche Irrsinn besser zu finden sein als einfach in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis, einfach nebenan oder irgendwo – natürlich gestützt von den Unwägbarkeiten und Widersprüchlichkeiten moderner Neubausiedlungen? Folgerichtig spielen eine ganze Reihe von Szenen in Neuperlach.

Die Wegbeschreibung (1984)

(Link: YouTube)

Folgende Szenen aus Neuperlach sind zu sehen:

0:32: Fahrt auf der A8, Abbiegen nach rechts auf die Ständlerstraße

0:39: Fahrt auf der Ständlerstraße mit Häusern am Quidde-Zentrum im Hintergrund

0:42: Heizwerk Perlach am Ende der Ständlerstraße/Eck Karl-Marx-Ring mit den beiden markanten Türmen. Das Heizwerk wird dabei gemeinerweise zur „evangelischen Kirche“ umfunktioniert, die Türme gehen als Kirchtürme durch.

0:47: Fahrt auf der Kurt-Eisner-Straße, links Blick auf St. Monika und das Marx-Zentrum. Mit der katholischen Kirche will man es sich ja nicht verscherzen, also wird St. Monika in diesem Fall richtig als „katholische Kirche“ bezeichnet.

4:13: Wohnring im Hintergrund

Der lange Weg zur Weg zur Stubenmusi (1987)

Dieser Sketch spielt komplett in Neuperlach, hauptsächlich im Marx-Zentrum und in der näheren Umgebung. Es können nicht alle Orte beschrieben werden, da es zu viele sind. Besonders erwähnenswert sind aber folgende Szenen:

Teil 1:

0:17: Vor dem Neuperlach Mobile (Raumspindel Space Churn) am Verwaltungsgebäude der Neuen Heimat am Plett-Zentrum

0:34: Vor der „Gaststätte Neuperlach“ am Peschelanger (heute: „Zum Löwen“)

3:19: Im obersten Stockwerk Max-Kolmsperger-Straße 19 (Atelierwohnung!)

(Link: YouTube)

Teil 2:

2:20: In der Tiefgarage des Marx-Zentrum

3:40: Vor dem Deutschen Supermarkt (heute Rewe) im Marx-Zentrum

(Link: YouTube)