Frauentreffpunkt im Graf-Zentrum: Nähen, Kochen, Fasching feiern …

Werbung

Der Frauentreffpunkt im Graf-Zentrum hält auch 2018 ein Programm für Frauen jeden Alters und verschiedener Bedürfnisse bereit: offenes Singen, spielend Deutsch lernen, Mutter-Kind-Gruppen, literarisches Frauencafé, Frauenpower oder Qigong, gemeinsames Basteln zu Ostern oder Faschingstreiben am Rosenmontag.

Hier finden Mütter, Seniorinnen oder einfach nur aktive, kommunikative Frauen nette Kontakte unter Gleichgesinnten – und das zu Kostenbeiträgen, die für jeden erschwinglich sind. Einen ersten Eindruck von dieser lebendigen Institution kann man auch direkt bei einer der besonderen Veranstaltungen bekommen, zu denen man sich wegen der begrenzten Teilnehmerzahl am besten sofort anmeldet. Z.B zur „Nährunde“ am 03.02. mit Monika Schulz, bei der man aus Stoffresten Deko für Ostern und kleine Geschenke zum Muttertag oder Geburtstag fertigen kann. Wie wäre es mit einem Kosmetik- oder Schminktäschchen? Bei diesem Angebot sind auch Kinder willkommen! Oder man entscheidet sich gleich für einen der Kochkurse am 03.03. für Cupcakes & Cake Pops mit Frau Cinquantini oder am 17.03. für „Afghanische Küche“.

Auch wenn die Angebote erst im März statt finden, die wenigen Plätze, um mit Belgis Said Habibullah gemeinsam in die orientalische Küche einzutauchen oder mit Frau Cinquantini leckere und kunstvolle Kuchenleckereien zu kreieren, sind sehr begehrt. Nähere Informationen zum Programm gibt es unter www.frauentreffpunkt-neuperlach.de, unter 089/670 64 63 oder vor Ort im Oskar-Maria-Graf-Ring 20 zu den Bürozeiten jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr. Dort liegt auch das aktuelle Programm in gedruckter Form zum Mitnehmen aus.

Afghanisch Kochen
Vor dem gemeinsamen Essen wird beim afghanischen Kochkurs mit Belgis gemeinsam geschnippelt und gekocht.

Kontakt

Frauentreffpunkt Neuperlach e. V.
Oskar-Maria-Graf-Ring 20, 81737 München
Tel: 089/670 64 63
Mail: info@frauentreffpunkt-neuperlach.de
Web: www.frauentreffpunkt-neuperlach.de

Fasching in Neuperlach

Werbung

MannSprichtMitFisch Fasching2
Eingesendet von Andreas Huber

Neuperlach ist jetzt nicht gerade als Faschingshochburg bekannt. Aber ein klein wenig Närrisches findet sich dann doch.

Das Kunstwerk „Mann spricht mit Fisch“ (1984) von Emese Zavory am Hachinger Bach, Nähe Krehlebogen, war offenbar beim Faschingstreiben. Bronze ist dafür kein Hindernis.

Mehr zu der Plastik unter Kunstwerke in Neuperlach.

Vielen Dank für die Einsendung!

MannSprichtMitFisch Fasching2
Eingesendet von Andreas Huber

Bericht aus der Faschingshochburg Neuperlach

Werbung

Auch in Neuperlach wird Fasching gefeiert. Neuperlach ist sogar eine richtige Faschingshochburg, denn hier ist alles ein wenig größer als im Rest der Republik, nicht nur die Häuser.

Das diesjährige Motto steht unter dem Motto „Mittelalter ist auch ein Alter“. Die Jecken haben sich mit bunten, lächerlichen Jacken verkleidet, und alle, auch die Generation Golf, fahren statt mit dem 3er-BMW auf mittelalterlichen Gefährten ohne Motorantrieb, dafür mit Kufen durch den kurvigen Parcours des Ostpark-Hügels. Das Vorwärtskommen wird alleine durch die Schwerkraft bewirkt, die es allerdings im Mittelalter noch gar nicht gab oder die zumindest noch nicht so richtig bekannt war.

Überall Jecken, wo man schaut. Gesehen im Ostpark am Faschingsdienstag (16.02.2010) © Thomas Irlbeck
Weg fahren sie. Im Mittelalter war dies so ziemlich die einzige Fortbewegungsart, es sei denn, man reitete auf einem Wal (16.02.2010) © Thomas Irlbeck
Morgen ist alles vorbei, man sitzt wieder im Automobil (z.B. Goggomobil) oder im Fernsehsessel. Aber noch ist heute (16.02.2010) © Thomas Irlbeck