Das „Life“ geht live

Werbung

Dieses Schnapszahldatum kann man sich leicht merken. Niemand wird mehr diesen „Geburts-Tag“ mehr vergessen. Am 09.09.2109 feiert entsprechend das „Life“ sein Hundertjähriges (09.09.2009) © Thomas Irlbeck

Endlich ist es so weit, das neue Neuperlacher Einkaufszentrum „Life“ an der Albert-Schweitzer-Straße 78 wurde heute am 09.09.09, um 09:09 eröffnet. Das Life bietet vor allem Produkte für den täglichen Bedarf. Aber auch Kleidung, Handys und einiges andere mehr kann man im Life kaufen. Schließlich kann ja so ein Handy mal ganz unerwartet kaputtgehen und dann muss ein neues her. Zur Eröffnung darf auf Neuperlach.org natürlich eine kleine Fotoserie nicht fehlen.

Hinweis: Diese und weitere Bilder vom „Life“ gibt es in höherer Auflösung auch auf flickr – einfach hier klicken

Update: Da sich inzwischen die Anfragen mehren: Bauherr und Zwischeninvestor des Life ist die Accumulata Immobilien Development (Kontaktdaten gibt es dort).

Eine überdimensionale Luftschlange, die an den Kopf von Nessie aus Loch Ness erinnert, weist mit Getöse und wild fuchtelnd auf die neuen Einkaufsmöglichkeiten hin. Was alles im „Life“ drin ist, steht auf der schönen Hinweistafel drauf.

Ist das Nessie? (09.09.2009) © Thomas Irlbeck
Die Architektur ist ja wirklich beachtenswert. In der gelben „Nase“ ist das Blumengeschäft untergebracht, dazu kommen wir noch später. Zu beachten ist aber auch, wie es am Eröffnungstag auf dem Parkplatz zugeht (09.09.2009) © Thomas Irlbeck

(Bild entfernt)

Motorbetriebe Rollbänder verbinden die beiden Shopping-Etagen:

Eingangsbereich (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Es geht aufwärts (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Blumen kauft man in der „Nase“ des Gebäudes – das gelbe überhängende Element im ersten Stockwerk (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Der Aldi findet sich ebenfalls im … (09.09.2009)

(Bild entfernt)

… ersten Stockwerk (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Ebenso der  … (09.09.2009)

(Bild entfernt)

… Rewe (09.09.2009)

(Bild entfernt)

Die Leergutannahme am Aldi hat momentan noch Überkapazitäten (09.09.2009).

(Bild entfernt)

An dieser Bar wird gepresst und entsaftet (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Leider sind einige Läden noch nicht fertig. Es sieht hier … (09.09.2009)

(Bild entfernt)

… noch nicht so erbaulich aus (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Ein Luftballonkünstler lenkt davon ab, dass die Apotheke noch nicht geöffnet hat (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Hier kann man Reisen in ferne Länder buchen (links, vorne) und vorher noch was Süßes essen (im Hintergrund) (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Der Metzger (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Presse und mehr (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Drogerie und heute auch Luftballons (09.09.2009).

(Bild entfernt)

Architekturdetail (09.09.2009).

Auch draußen sind noch Reste … (09.09.2009) © Thomas Irlbeck
… der Baustelle unübersehbar (09.09.2009) © Thomas Irlbeck

Kurz vor der Geburt

Werbung

Damit es auch niemand vergisst, am Mittwoch, den 09.09.09 um 09:09 wird das neue Neuperlacher Einkaufszentrum Life eröffnet, das nach Feng-Shui-Prinzipien gebaut wurde.

ÖPNV-Nutzer fahren am besten mit der Untergrundbahn Nummer 5 an, steigen in der „Quiddestraße“ aus und nehmen den südlichen Ausgang. Dies ist der Ausgang, der ausdrücklich nicht zur MVG-Kraftbushaltestelle führt. Also der andere Ausgang. Wer aus der Stadtmitte mit der Untergrundbahn kommt, muss den in Fahrtrichtung vorne befindlichen Ausgang benutzen.

Nach der automatischen Treppe geht man dann im Sperrengeschoss rechts am Kiosk (Backkönig) vorbei und dann die Treppe hoch und steht schließlich fast direkt vor dem Life. Alternativ steht für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen am Bahnsteig ein Fahrstuhl zur Verfügung. Nach dessen Benutzung kann man das Life bereits sehen, muss aber noch die Straße überqueren.

Wer anderweitig anfährt (Segway, Goggomobil, Pedelec, Dreirad usw.), findet das Life an der Albert-Schweitzer-Straße – zwischen dem pep und dem Schulzentrum Nord.

Warum man in Neuperlach bald unter der Reisschale einkauft

Werbung

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über das neue Nahversorgungszentrum „Life“ an der Albert-Schweitzer-Straße, das nach Feng-Shui-Prinzipien gebaut wird (20.03.2009, S. 41, Stadtausgabe) . Am 26. März ist Richtfest, im September oder Oktober klingelt die Kasse erstmals unter der Reisschale.

Weitere Berichte auf Neuperlach.org direkt oder indirekt zum „Life“:

Neues Einkaufszentrum „Life“

Werbung

Die Bauarbeiten am neuen Einkaufszentrum „Life“ an der Albert-Schweitzer-Straße, welches das Plett-Zentrum ersetzt, laufen auf Hochtouren. Höchste Zeit, das mit einem Foto zu dokumentieren:

Es tut sich was am  „Life“ (06.09.2008). Foto: Thomas Irlbeck

Das frühere Ladenzentrum des Plett-Zentrum, das im Westflügel des Baus untergebracht war, steht noch. Es ist in einem desaströsen Zustand und dient nur noch als Durchgang zur Fußgängerbrücke über die Ständlerstraße:

Nicht totzukriegen, obwohl es schon toter ist als tot: das Plett-Zentrum am 06.09.2008. Foto: Thomas Irlbeck

Nur ein paar Schritte von den Baumaschinen entfernt wartet der abbruchreife Ayinger Hof, der zum früheren Plett-Zentrum gehörte, begierig auf die Abrissbirne. Doch wann sie ihn in durch Zerlegung in seine Einzelteile erlösen wird, ist noch völlig unklar. Denn der Westflügel des Plett-Zentrum bleibt erst einmal wegen abweichender Eigentumsverhältnisse stehen.

Der traurige Rest der Gaststätte „Ayinger Hof“ im Plett-Zentrum am 06.09.2008. Foto: Thomas Irlbeck

Auch die Räume der ehemaligen Stadtbibliothek stehen leer und sind im Verfall begriffen. Sie wurden nach dem Umzug der Stadtbibliothek ins Quidde-Zentrum noch einige Zeit vom Gebrauchtwarenhaus Weißer Rabe genutzt, das aber auch inzwischen (Anfang 2007) das Plett-Zentrum verlassen hat:

Die ehemaligen Räume der Stadtbibliothek im Plett-Zentrum (06.09.2008). Foto: Thomas Irlbeck