Märchenwaldperlach

Werbung

Ich finde, dass viel zu wenige Fotos aus Waldperlach zu sehen sind. Das soll sich mit den heutigen Fotos ändern. Vom Namen her ist ja unser „Penny – Am Ostpark“ am schönsten. Als Gebäude ist aber der Waldperlacher „Penny – Im Gefilde“ schöner, finde ich, und auch dessen Name gibt durchaus etwas her. Von den Namen her ist Waldperlach ohnehin einmalig. Viele finden die Märchennamen peinlich, ich dagegen verehre sie. Hier zeige ich Schilder der „Koboldstraße“ und „Adam-Riese-Straße“, wobei letzterer Name natürlich nicht aus einem Märchen stammt, sondern den Vater des modernen Rechnens ehrt. Aber bei so machen alten Häusern könnte man wirklich fast mit Kobolden rechnen. Auch so ein Haus zeige ich. Ansonsten erinnere ich an den Artikel über die märchenhaften Straßennamen Erzähl doch keine Märchen!, der wie die meisten oft angeklickten Artikel immer mal wieder aufgehübscht wird.

Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 1: Im Gefilde, Ecke Maria-Wimmer-Straße (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 2: dito (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 3: dito (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Koboldstraße
Bild 4 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach
Bild 5 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Adam-Riese-Straße
Bild 6 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck

Gestaffelte Giebel

Werbung

Staffelgiebel habe ich bei Neubauten bislang eher selten gesehen. Hier „Im Gefilde“ in Waldperlach kommen sie zum Einsatz. Wie gefallen sie euch? Mit moderner Architektur, auch speziell modernen Reihenhäusern, habe ich oft meine Probleme. Ich meine aber, die Giebel retten das Ganze eher. Oder geht es schon in Richtung Kitsch?

Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 1 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 2 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 3 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 4 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 5 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 6 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Staffelgiebel Im Gefilde
Bild 7 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck

Ganz in dsr Nähe: Die Skate- und Sportanlage „Im Gefilde“, natürlich immer noch in Waldperlach, im Hintergrund unser Neuperlacher Spital! Wie die Bilder zeugen, war ein herrlicher Frühlingstag. Und das eigentlich noch im Winter!

Skate- und Sportanlage Im Gefilde
Bild 8 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck
Skate- und Sportanlage Im Gefilde
Bild 9 (18.02.2019) © Thomas Irlbeck

Flach war gestern – „Im Gefilde“ entsteht eine Grünanlage

Werbung

Jeder Neuperlacher und auch jeder Münchner, der öfters auf der Puzbrunner Straße Richtung Putzbrunn und Glonn unterwegs war und ist, kennt die Wiesen und Felder, die sich an der Grenze zwischen Neuperlach und Waldperlach stadtauswärts gesehen rechts befinden. Die Querstraße und auch die Bushaltestelle heißen dort „Im Gefilde“. Auf der anderen, linken Seite sind das Klinikum Neuperlach, das Kieswerk Mächler und der Truderinger Wald.

Nun aber ändert sich die Gegend drastisch. Aus den Feldern und Wiesen entsteht im 2. Bauabschnitt bis Juli dieses Jahres eine Grünanlage mit multifunktionaler Skateanlage. Dazu werden mehrere Hügel aufgeschüttet. Zum Jahresende soll noch ein provisorischer Rodelhügel dazukommen.

Im 1. Bauabschnitt wurden bereits ein Park, eine Kleingartenanlage und Spielplätze geschaffen.

Im Gefilde
Die Baustelle. Links vom Standpunkt gesehen läuft die Putzbrunner Straße (im Bild nicht zu sehen), im Hintergrund ist die Freiwillige Feuerwehr Waldperlach (02.05.2011) © Thomas Irlbeck
Im Gefilde
Flach war gestern. Die Hügel werden aufgeschüttet. Wer genau hinschaut, sieht den Mercedes-Stern von der Niederlassung in Neuperlach Süd (02.05.2011) © Thomas Irlbeck
Im Gefilde
Die Baustelle von der anderen Seite gesehen. Im Hintergrund sind die Freiwillige Feuerwehr Waldperlach und der Truderinger Wald (02.05.2011) © Thomas Irlbeck
Im Gefilde
Die Baustelle aus größerem Anstand betrachtet. Sie ist im Hintergrund in der Mitte (02.05.2011) © Thomas Irlbeck