Tanz-Party mit der Ersten Allgemeinen Forensikband (EAF) im Kulturhaus Neuperlach

Werbung

Das Kulturhaus Neuperlach lädt am Freitag, den 3. Februar 2017, um 20 Uhr unter dem Motto „Was geht? – Kunst und Inklusion – Musik verbindet Menschen“ zur Tanz-Party mit der EAF – der Ersten Allgemeinen Forensikband – ein.

Lassen Sie sich überraschen, Ihre Ohren werden Augen machen! Man kann natürlich auch nur zuhören!

Die Erste Allgemeine Forensikband

EAF
Die Erste Allgemeine Forensikband (EAF)

Bereits 1998 gründete der Krankenpfleger und Profigitarrist Peter Satzger die „Erste Allgemeine Forensikband“ (EAF). Der Name ist natürlich eine Reminiszenz an die berühmte österreichische Pop-Rock-Band „Erste Allgemeine Verunsicherung“ (EAV). Die Idee war, Patienten der forensischen Stationen des Hauses, die bereits über Instrumentalkenntnisse verfügten, zusammenzubringen, um gemeinsam zu musizieren. Die Band, die im Laufe der Jahre natürlich öfter die Besetzung wechselte, erarbeitet ihr Repertoire aus den musikalischen Vorlieben ihrer Mitglieder. So kann die aktuelle Formation ein breites Spektrum anbieten, von Rock über Blues und Country bis zur Popmusik.

Überall, wo die Erste Allgemeine Forensikband aufspielt, geht es rund!

Alle Infos zur Tanz-Party

Besetzung: Gründer Peter Satzger, Ärzte und ehemalige Patienten

Wann und wo? Am Freitag, den 3. Februar 2017, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach (Hanns-Seidel-Platz)

Eintritt: 5 Euro

Plakat Forensik-Band
Plakat zur Tanz-Party

Haariger Nebel

Werbung

Haar im Nebel
Bild 1: Nebeneingang von der Leibstraße aus (etwa Höhe Tengelmann), die hinter uns quer verläuft (23.12.2016) © Thomas Irlbeck

Der Nebel hat sich auch am Nachmittag noch nicht aufgelöst. Entsprechend ist die Atmosphäre auf dem Areal des „Isar-Amper-Klinikum München-Ost“ ein klein wenig gespenstisch. Ja, das ist der offizielle Name, bis Ende 2006 hieß man „Bezirkskrankenhaus Haar“. Zur Eröffnung 1905 trug man einen weit hässlicheren Namen: „Oberbayerische Kreisirrenanstalt Eglfing“.

Idyllisch liegt sie, die Anlage. Es ist ein Park – mit vielen Bäumen. Es gibt kein monströses Klinikgebäude, sondern mehr als 100 verstreut liegende Pavillons im Jugendstil. Ferner finden sich auch diverse neuere Bauten, etwa die Forensik. Die historischen Gebäude des Klinikgeländes stehen geschlossen unter Denkmalschutz. Große Teil der historischen Gebäude sollen langfristig für die psychiatrische Behandlung aufgegeben und anderweitig genutzt werden.

Haar im Nebel
Bild 2: Haus 61 C an der Casinostraße (Querstraße im Hintergrund) (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 3: Haus 61 C, näher dran (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 4: Viel Park, viel Nebel (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 5: Haus an der Leibstraße (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 6: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 7: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 8: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 9: Haus 61 E (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 10: Haus 61 E, Seiten-/Rückansicht (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 11: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 12: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 13: Park (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 14: Haus am Lindenplatz (23.12.2016) © Thomas Irlbeck
Haar im Nebel
Bild 15: Haus am Lindenplatz, näher dran (23.12.2016) © Thomas Irlbeck

Tanz-Party mit der Ersten Allgemeinen Forensikband (EAF) im Kulturhaus Neuperlach

Werbung

Das Kulturhaus Neuperlach lädt am Freitag, den 30. September 2016, um 20 Uhr unter dem Motto „Was geht? – Kunst und Inklusion – Musik verbindet Menschen“ zur Tanz-Party mit der EAF – der Ersten Allgemeinen Forensikband – ein.

Lassen Sie sich überraschen, Ihre Ohren werden Augen machen! Man kann natürlich auch nur zuhören!

Die Erste Allgemeine Forensikband

EAF
Die Erste Allgemeine Forensikband (EAF)

Bereits 1998 gründete der Krankenpfleger und Profigitarrist Peter Satzger die „Erste Allgemeine Forensikband“ (EAF). Der Name ist natürlich eine Reminiszenz an die berühmte österreichische Pop-Rock-Band „Erste Allgemeine Verunsicherung“ (EAV). Die Idee war, Patienten der forensischen Stationen des Hauses, die bereits über Instrumentalkenntnisse verfügten, zusammenzubringen, um gemeinsam zu musizieren. Die Band, die im Laufe der Jahre natürlich öfter die Besetzung wechselte, erarbeitet ihr Repertoire aus den musikalischen Vorlieben ihrer Mitglieder. So kann die aktuelle Formation ein breites Spektrum anbieten, von Rock über Blues und Country bis zur Popmusik.

Überall, wo die Erste Allgemeine Forensikband aufspielt, geht es rund!

Alle Infos zur Tanz-Party

Besetzung: Gründer Peter Satzger, Ärzte und ehemalige Patienten

Wann und wo? Am Freitag, den 30. September 2016, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach (Hanns-Seidel-Platz)

Eintritt: 5 Euro

Plakat Forensik-Band
Plakat zur Tanz-Party

Tanz-Party mit der Ersten Allgemeinen Forensikband (EAF) im Kulturhaus Neuperlach

Werbung

Das Kulturhaus Neuperlach lädt am Freitag, den 22. Januar 2016, um 20 Uhr unter dem Motto „Was geht? – Kunst und Inklusion – Musik verbindet Menschen“ zur Tanz-Party mit der EAF – der Ersten Allgemeinen Forensikband – ein.

Lassen Sie sich überraschen, Ihre Ohren werden Augen machen! Man kann natürlich auch nur zuhören!

Die Erste Allgemeine Forensikband

EAF
Die Erste Allgemeine Forensikband (EAF)

Bereits 1998 gründete der Krankenpfleger und Profigitarrist Peter Satzger die „Erste Allgemeine Forensikband“ (EAF). Der Name ist natürlich eine Reminiszenz an die berühmte österreichische Pop-Rock-Band „Erste Allgemeine Verunsicherung“ (EAV). Die Idee war, Patienten der forensischen Stationen des Hauses, die bereits über Instrumentalkenntnisse verfügten, zusammenzubringen, um gemeinsam zu musizieren. Die Band, die im Laufe der Jahre natürlich öfter die Besetzung wechselte, erarbeitet ihr Repertoire aus den musikalischen Vorlieben ihrer Mitglieder. So kann die aktuelle Formation ein breites Spektrum anbieten, von Rock über Blues und Country bis zur Popmusik.

Überall, wo die Erste Allgemeine Forensikband aufspielt, geht es rund!

Alle Infos zur Tanz-Party

Besetzung: Gründer Peter Satzger, Ärzte und ehemalige Patienten

Wann und wo? Am Freitag, den 22. Januar 2016, um 20 Uhr im Kulturhaus Neuperlach (Hanns-Seidel-Platz)

Eintritt: 5 Euro

Tanz-Party EAF
Plakat zur Tanz-Party