Märchenwaldperlach

Werbung

Ich finde, dass viel zu wenige Fotos aus Waldperlach zu sehen sind. Das soll sich mit den heutigen Fotos ändern. Vom Namen her ist ja unser „Penny – Am Ostpark“ am schönsten. Als Gebäude ist aber der Waldperlacher „Penny – Im Gefilde“ schöner, finde ich, und auch dessen Name gibt durchaus etwas her. Von den Namen her ist Waldperlach ohnehin einmalig. Viele finden die Märchennamen peinlich, ich dagegen verehre sie. Hier zeige ich Schilder der „Koboldstraße“ und „Adam-Riese-Straße“, wobei letzterer Name natürlich nicht aus einem Märchen stammt, sondern den Vater des modernen Rechnens ehrt. Aber bei so machen alten Häusern könnte man wirklich fast mit Kobolden rechnen. Auch so ein Haus zeige ich. Ansonsten erinnere ich an den Artikel über die märchenhaften Straßennamen Erzähl doch keine Märchen!, der wie die meisten oft angeklickten Artikel immer mal wieder aufgehübscht wird.

Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 1: Im Gefilde, Ecke Maria-Wimmer-Straße (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 2: dito (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Penny – Im Gefilde
Bild 3: dito (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Koboldstraße
Bild 4 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach
Bild 5 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck
Waldperlach, Adam-Riese-Straße
Bild 6 (18.09.2019) © Thomas Irlbeck