HoodWood Open Air-Winterfest am 19. und 20. Januar 2019 (Hanns-Seidel-Platz)

Werbung

Den Perlacher Forst sollte jeder kennen. Doch jetzt gibt es den Neuperlacher Forst, der sogar mit der U-Bahn direkt im Zentrum unserer Hood erreichbar ist.

Nach dem großen Erfolg des HoodWood im Juli letzten Jahres findet am 19. und 20. Januar das HoodWood Open Air Winterfest auf dem Hanns-Seidel-Platz statt. Dort, wo unser Kulturhaus stand, von dem inzwischen nur noch eins übrig ist: nämlich nichts.

Statt Palmen gibt es dieses Mal passenderweise Tannenbäume – die den Neuperlacher Forst bilden.

HoodWood Winterfest
Offizieller Flyer zum Festival

Pressetext

Was wäre, wenn Wohnungsbau, Natur und Kultur ganz einfach miteinander in Einklang zu bringen wären?

Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Sommerfestes HoodWood steht man auf dem Hanns-Seidel-Platz nicht nur neben einem ambitionierten Bauprojekt und vor den Ruinen des abgerissenen Kulturhauses, sondern auch zum zweiten Mal im Wald.

Kulturbunt Neuperlach veranstaltet am 19. und 20. Januar 2019 zum zweiten Mal das HoodWood Open Air und errichtet dafür diesmal einen Tannenwald. Unter den Bäumen trotzen wir bei Glühwein und Feuerkörben dem Winter und präsentieren ein interessantes gastronomisches und kulturelles Programm, unter anderem mit Stefan Leonhardsberger, Roland Hefter, Johannes Öllinger und Grosses K …

Solange der Verein Kulturbunt Neuperlach keine eigenen Veranstaltungsräume mehr hat, soll durch die Open Air-Veranstaltungen auch auf diese Situation immer wieder hingewiesen und der Verein im Bewusstsein der Öffentlichkeit gehalten werden. Außerdem soll die Arbeit, die in der Vergangenheit im Kulturhaus gemacht wurde, auch unter den neuen Umständen weitergeführt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Bezirksausschuss 16 und dem pep.

Christbaumverkauf

Werbung

Christbaumverkauf Hanns-Seidel-Platz
Bild 1: Im Hintergrund: Unsere Zwillingstürme (19.12.2017) © Thomas Irlbeck
Christbaumverkauf Hanns-Seidel-Platz
Bild 2 (19.12.2017) © Thomas Irlbeck

Christbaumverkauf auf dem Hanns-Seidel-Platz. Also wenn ich mir einen toten Baum ins Zimmer stelle, dann einen aus Metall. Aber jeder, wie er es will!