Neuperlach Nord mit neuem Straßennamen: Sarah-Sonja-Lerch-Weg

Werbung

Sarah-Sonja-Lerch-Weg
Bild 1 Ganz nahe am Zebrastreifen auf der Kurt-Eisner-Strarße (22.08.2019). Foto: Lesereinsendung

Der in Ost-West-Richtung verlaufende Weg zwischen Marx-Zentrum, Turm der Kirche St. Monika, und Albert-Schweitzer-Straße (am südlichen U-Bahnzugang Quiddestraße; an der Albert-Schweitzer-Schule) hat einen Namen erhalten: Sarah-Sonja-Lerch-Weg. Der Weg ist Bestandteil des Neuperlacher Fußwegsystems. Stationen auf dem Weg sind der Zebrastreifen auf der Kurt-Eisner-Straße und die Unterführung unter der Heinrich-Wieland-Straße (früher mit Trambahnaufgang).

Sonja Lerch war eine deutsche Sozialistin und Friedensaktivistin, die 1918 in München verstorben ist. Postalische Adressen am Sarah-Sonja-Lerch-Weg wird es wohl keine geben, da alle Häuser ja schon Hausnummern haben.

Sarah-Sonja-Lerch-Weg
Bild 2 (22.08.2019). Foto: Lesereinsendung