Der Festring Perlach besucht den „ewigen Stenz“

Werbung

Der ewige Stenz - Helmut Dietl und sein München
Plakat zur Ausstellung

Zur Ausstellung „Der ewige Stenz – Helmut Dietl und sein München“ lädt der Festring Perlach herzlich ein. Das Literaturhaus München am Salvatorplatz öffnet am Freitag, den 27. Januar 2017, um 19 Uhr exklusiv für den Festring seine Pforten. Eintritt und Führung kosten 12,– Euro, Festring-Mitglieder zahlen 10,– Euro. Anmeldung bei Westners, Tel. 089/637 33 11.

Der Festring Perlach im Internet: festring-perlach.de

Münchner Geschichten in Neuperlach

Werbung

Drei tolle Szenen mit seltenen Bildern aus dem alten Neuperlach (1974). Das Video stammt aus der legendären Serie „Münchner Geschichten“ (Regie: Helmut Dietl und Herbert Vesely), Episode 5 („Ein Ziel im Leben“).

  • Ab 23:15: Therese Giehse vor dem Neuperlach Mobile (Raumspindel Space Churn) am Verwaltungsgebäude der Neuen Heimat und vor der Sonnenuhr (jeweils Plett-Zentrum).
  • Ab 1:06:46: Therese Giehse fährt mit dem Autobus (eigentlich Linie 97, im Video aber Linie S) vom Friedrich-Engels-Bogen auf dem Karl-Marx-Ring Richtung Südost und steigt an der Haltestelle Oskar-Maria-Graf-Ring aus. Die Bauarbeiten laufen dort noch.
  • Ab 1:15:35: Wir befinden uns weiterhin in der Episode 5. Therese Giehse und Günther Maria Halmer besichtigen ein Apartment in Neuperlach, das sehr wahrscheinlich in einem Wohnblock am Annette-Kolb-Anger liegt. Der Blick von der Loggia geht Richtung Bert-Brecht-Allee (links), Fritz-Erler-Straße (Hintergrund) und auf den Rohbau der LVA (rechts).

(Link: YouTube)