Kategorien
Neues aus Neuperlach

Neuperlach – der Newskanal!

Sturm auf den Turm

Boardinghouse Neuperlach Süd
Boardinghouse in Neuperlach Süd (11.04.2021) © Thomas Irlbeck

Auf einmal gibt es heftige Kritik an unserem Boardinghouse in Neuperlach Süd. Das meldet die Süddeutsche Zeitug. Es gab seinerzeit Planungen nebst Visualisierungen. Jetzt auf einmal merkt man, dass 17 Stockwerke für das verschlafene München relativ gesehen ganz schön viel sind (numerisch gesehen aber nur gleich viel wie bei den beiden bestehenden Hochhäuser auf dem Hanns-Seidel-Platz). Warum hat man nicht im Vorfeld protestiert? Sicherlich mag es auch im Vorfeld Kritik gegeben haben, aber laut ist sie erst jetzt, wo es zu spät ist. Zu dem Thema habe ich als Neuperlacher Journalist den Bau begleitet.

Schneeleranger

Grundschule am Strehleranger
Eine Betonpumpe rollt an (10.04.2021). Foto: Georg Pantel
Grundschule am Strehleranger
Grundschule am Strehleranger (14.04.2021). Foto: Georg Pantel
Grundschule am Strehleranger
Grundschule am Strehleranger (13.04.2021). Foto: Georg Pantel

Fortschritte beim Neubau unserer Grundschule am Strehleranger. Das 4. Geschoss – passend zum Wintermonat Nr. 4 – wird in Angriff genommen. Die Aufnahme entstand am Dienstag.

Am 31. März war das Wetter nicht so schön winterlich::

Grundschule am Strehleranger
Grundschule am Strehleranger (31.03.2021). Foto: Georg Pantel

Weiterlesen/mehr zum Thema →

Neue, bundesweit einheitliche Regeln bei einer Inzidenz ab 100 beschlossen!

Coronavirus
Lizenz: Public Domain

Das meldet das ZDF. Das bedeutet:

  • Es gibt eine Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr
  • Die Gastro ist geschlossen; bis 21 Uhr ist das Abholen von Speisen und Getränken erlaubt.
  • Friseure dürfen öffnen, die Kunden müssen aber einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Weitere Details im Artikel: Was die bundesweite Notbremse vorsieht

Altes Haus in Waldperlach

Ein schöner Lost Place in der Nähe des Bahnhofs Neuperlach Süd, aber bereits in Waldperlach.

Lost Place Waldperlach
Lost Place in Waldperlach (11.04.2021) © Thomas Irlbeck
Einkaufen mit Maske
Lizenz: Public Domain

Ab Mittwoch verschärfter Lockdown!

Nach der Datenpanne von Sonntag greift in München dennoch die Corona-„Notbremse“. Ab Mittwoch treten wieder verschärfte Maßnahmen in Kraft. Unter anderem gilt dann wieder eine nächtliche Ausgangssperre, auch der Tierpark muss abermals schließen, zudem kommt es zu Beschränkungen bei den Kontakten.

Quelle: Abendzeitung

Das besondere historische Bild

Spielhaus/Altbau Schema
Zwei Altbauten in Neuperlach

Rund 50 Jahre ist das schon her. Die Aufnahme entstand ca. 1970. Wir sehen hier die Kreuzung Albert-Schweitzer-Straße/Quiddestraße. Vom Schulzentrum Nord ist noch nichts zu sehen. Neben dem heutigen Spielhaus (A) gibt es noch einen weiteren Altbau (B). Letzterer hat nicht überlebt. Das Foto ist übrigens mit 1969 angegeben. Im Hintergrund sieht man jedoch eine Trambahn. Diese fuhr erst ab dem 12.09.1970, daher kann das Foto nicht früher entstanden sein. Mehr historische Bilder gibt es unter Historisches.

Albert-Schweitzer/Quiddestraße
Foto: Christoph Wimber

Im Zeichen der Burg

Herrliches Spiel mit den Tiefen im Zeichen der Burg. Ganz vorne der Burgturm in Gestalt von St. Monica Kath. Dahinter die Burg Carl Marx mit Festungswohnhaus XIV, das links eine neue asbestfreie Schiefergebirgsfassade bekommt und daher eingerüstet ist wie ein Ritter. Links schmiegt sich die Festungswohnanlage „Carl Marx“ XXVIII bis XLII an. Lesereinsendung, vielen Dank!

Die Tiefe der Burg
Die Tiefe der Burg (09.04.2021). Lesereinsendung, vielen Dank!

Krahnwahn

Bauma 2016
Bauma 2016. Foto: Neuwieser from Germany / Lizenz: CC BY-SA 2.0
6 Kräne + Wendelstein
6 Kräne in Neuperlach + Wendelstein (09.04.2021) © Thomas Irlbeck

Als ich 1974 nach Neuperlach zog, dauerte es nur noch wenige Jahre, dann war zumindest Neuperlach West/Nord/Ost fertiggebaut. Kräne sah man fast nie – höchstens in Neuperlach Süd. Nun aber ist alles anders. Gewerbebauten und Schulen werden wie damals bei Rudi Carrell abgerissen und neu gebaut, nämlich am laufenden Band. Mancherorts sieht es in puncto Kräne aus wie auf der Bauma. An Wohnhäuser traut man sich nicht heran in puncto Abriss, die werden aber saniert und manchmal aufgestockt. Auch das bedeutet Großbaustellen – manchmal auch mit Kränen. Das obige Bild ist nicht aus Neuperlach, also quasi Fake. Aber wer weiß, vielleicht sieht es bei uns ja bald so aus!

Filikran

Auch am Annette-Kolb-Anger wird die Fassade saniert. Wo wir jetzt so viele Kräne haben, gilt das Gesetz der Serie: Selbst hier ist ein Kran im Einsatz, den wir einmal Filikran taufen, da er feiner ist als seine Kollegen. Wie immer sind absichtlich falsche Schreibweisen nicht auszuschließen. Der Wohnblock war rund 5 Jahre (bis 1991) mein Zuhause. Ich wohnte im Elfer auf der Neunerstiegn! Tolles Haus, leider nur ein Lift trotz 11 Stockwerken! Das war genau ein Lift zu wenig. Das Foto stellte mir Benno Steuernagel-Gniffke heute Mittag zur Verfügung. Vielen Dank!

Fassadensanierung Annette-Kolb-Anger
Fassadensanierung am Annette-Kolb-Anger (09.04.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke

Kranate!

So viele Kräne vor dem Fenster, das ist doch nicht mehr normal! Ist das etwa die Bauma? Nein, das sind das Alexisquartier und die Grundschule am Karl-Marx-Ring. Zweites Foto: Kran tangiert Wendelstein.

6 Kräne + Wendelstein
6 Kräne + Wendelstein (09.04.2021) © Thomas Irlbeck
6 Kräne + Wendelstein
6 Kräne + Wendelstein (09.04.2021) © Thomas Irlbeck

Drittes Foto: Herrliches Spiel aus Kran, Hausdach und diversen Antennen. Es ist der Kran zu sehen, der gestern aufgebaut wurde (Grundschule am Karl-Marx-Ring). Foto: Lesereinsendung, vielen Dank!

Kran und Antennen
Kran und Antennen (09.04.2021). Foto: Lesereinsendung

Antalya Kebap House kommt!

Marx-Zentrum: Der Balkan-Grill im Marx-Zentrum (Mittelinsel) ist Geschichte. Nun eröffnet trotz Corona-Zeiten Antalya Kebap House. Damit haben wir nun bei uns gleich drei Mal türkische Küche. Aber Konkurrenz belebt ja das Geschäft! Die anderen beiden sind das Restaurant Doy Doy (auch Mittelinsel; früher war da mal der Vinzenzmurr drin) und Yildiz Imbiss (Stand vor dem Edeka).

Antalya Kebap House/Marx-Zentrum
Antalya Kebap House/Marx-Zentrum (09.04.2021) © Thomas Irlbeck
Antalya Kebap House/Marx-Zentrum
Antalya Kebap House/Marx-Zentrum (09.04.2021) © Thomas Irlbeck

Streber!

Grundschule am Strehleranger
Auch „das besondere Baustellenbild“ darf nicht fehlen (13.09.2020). Foto: Marcus Pantel
Grundschule am Strehleranger
Erinnerung an den alten Bau (24.03.2019) © Thomas Irlbeck
Grundschule am Strehleranger
Auch bei Schneefall fällt der Weiterbau keinesfalls aus! (17.03.2021). Foto: Georg Pantel

Das sind ja echte Streber an der Grundschule am Strehleranger! Denn die sind schon im 3. Geschoss, während beim Neubau der Grundschule am Karl-Marx-Ring noch nicht einmal die Bodenplatte gegossen wurde! Vielen Dank an Georg Pantel für dieses und viele weitere Fotos. Mehr FotosWeiterlesen →

Grundschule am Strehleranger
Grundschule am Strehleranger (25.03.2021). Foto: Georg Pantel

Kranada

So könnte man jetzt die Kulisse an unserer Grundschule am Karl-Marx-Ring bezeichnen. Der zweite Kran wurde aufgestellt und steht. Jetzt fehlt nur noch ein Kran! Wie berichtet, wird die Grundschule am Karl-Marx-Ring neu gebaut. Dabei wird sie auf dem bestehenden Sportplatz errichtet. Der Schulbetrieb geht im Altbau weiter. Nach Eröffnung der neuen Schule erfolgt der Abriss des Altbaus. Auf diesem Teil wird dann der Sportplatz angelegt. 2023 soll alles fertig sein. Mehr zum Thema/Weiterlesen →

Grundschule Karl-Marx-Ring
Kran 2 wird aufgebaut: Grundschule Karl-Marx-Ring (08.04.2021) © Thomas Irlbeck
Grundschule Karl-Marx-Ring
Kran 2 wird aufgebaut: Grundschule Karl-Marx-Ring (08.04.2021) © Thomas Irlbeck
Grundschule Karl-Marx-Ring^
Kran 2 wird aufgebaut: Grundschule Karl-Marx-Ring (08.04.2021) © Thomas Irlbeck
Grundschule Karl-Marx-Ring
Kran 2 ist aufgebaut: Grundschule Karl-Marx-Ring (08.04.2021) © Thomas Irlbeck

Was für eine Kranate!

Grundschule Karl-Marx-Ring
Kran 1 steht: Grundschule Karl-Marx-Ring (07.04.2021) © Thomas Irlbeck

Kran #1 von #3 ist fertig assembliert. Es kommen noch zwei weitere Kräne. Wie berichtet, wird die Grundschule am Karl-Marx-Ring neu gebaut. Dabei wird sie auf dem bestehenden Sportplatz errichtet. Der Schulbetrieb geht im Altbau weiter. Nach Eröffnung der neuen Schule erfolgt der Abriss des Altbaus. Auf diesem Teil wird dann der Sportplatz angelegt. 2023 soll alles fertig sein. Mehr zum Thema/Weiterlesen →

Grundschule Karl-Marx-Ring
Kran 1 steht: Grundschule Karl-Marx-Ring (07.04.2021) © Thomas Irlbeck

Neu in der Feierwerk Südpolstation

Druckerei
Druckerei
Barfußpfad
Workshop Barfußpfad

Trotz Corona ruht die Feierwerk Südpolstation keineswegs, im Gegenteil. Neu im Programm:

  • Krea(k)tiv-Werkstatt: „Druckerei“(ab 15.04.). Kinder von 8-12 Jahren haben die Chance, sich künstlerisch und kreativ zu betätigen und verschiedene Drucktechniken auszuprobieren. Unter anderem können sie Siebdruck, Linolschnitt und Stempeln … Weiterlesen →
  • Krea(k)tiv-Werkstatt Special: „Workshop Barfußpfad“ (08.05.). Kinder von 8-12 Jahren können im Rahmen der Krea(k)tiv-Werkstatt mithelfen, einen richtigen Barfußpfad im Garten der Feierwerk Südpolstation zu bauen. Weiterlesen →

Neues von unserem Biotop am alten Kieswerk Fritz Roth

Biotop Rothsee
Biotop Rothsee (05.04.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke

Keine Frosch- oder Kröteneier, keine Kaulquappen im Rothsee zu sehen. Nur Pflanzen, abgestorbene und frische, und Algen. Doch immerhin zeigen sich an einer Stelle wieder Blätter der Seerose. Immerhin haben diese Pflanzen das Trockenfallen des Tümpels in 2019 überlebt. Fotos: Benno Steuernagel-Gniffke, vielen Dank!

Biotop Rothsee
Biotop Rothsee (05.04.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke

Neue Mitte: Was machen eigentlich die Gewofag-Wohnhäuser?

Gewofag, Hanns-Seidel-Platz
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz (04.04.2021) © Thomas Irlbeck
Map Neue Mitte
Neuperlachs Neue Mitte – Lage der Gewofag-Häuser sowie der anderen Bauten. Quelle: OpenStreetMap, Lizenz: Open Database License 1.0

Die beiden Logen-Wohnhäuser sind längst bezogen, die Perlach Plaza wächst jeden Tag. Fast schon vergessen wurden die beiden Gewofag-Wohnhäuser, die auch noch im Bau sind. Das muss sich schleunigst ändern. Gesagt, getan. Es entstehen 133 geförderte Wohnungen, früher nannte man das Sozialwohnungen. Mehr Bilder/Weiterlesen →

Gewofag, Hanns-Seidel-Platz
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz (04.04.2021) © Thomas Irlbeck
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz (04.04.2021) © Thomas Irlbeck
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz (04.04.2021) © Thomas Irlbeck
Gewofag, Hanns-Seidel-Platz
11Gewofag, Hanns-Seidel-Platz (04.04.2021) © Thomas Irlbeck

Marmor, Stein und Fenster bricht

Glasbruch
Glasbruch (24.07.2016) © Thomas Irlbeck

2016 riss eine Scheibe bei mir, obwohl ich hochwertige Fenster mit Kunststoffrahmen habe. Damit das Glas nicht rausfällt, habe ich es mit Spezialklebeband gesichert. Man kann den Sprung ziemlich gut sehen.

Bei der nochmaligen Ansicht bin ich aber fasziniert von den prächtigen Sommerfarben, was wohl aber auch daran liegt, dass es derzeit draußen Grau in Grau ist – und noch viel kälter werden soll.

Hinter Gittern

Mal etwas ganz anderes: Neuauflage von „Hinter Gittern“ – Unser Boardinghouse in Neuperlach Süd von der Sportanlage Neuperlach Süd (Rudolf-Zorn-Straße) aus gesehen. Weiterlesen →

Boardinghouse Neuperlach Süd
Boardinghouse Neuperlach Süd (30.03.2021) © Thomas Irlbeck
Boardinghouse Neuperlach Süd
Boardinghouse Neuperlach Süd (30.03.2021) © Thomas Irlbeck
Boardinghouse Neuperlach Süd
Boardinghouse Neuperlach Süd (30.03.2021) © Thomas Irlbeck
Boardinghouse Neuperlach Süd
Boardinghouse Neuperlach Süd (30.03.2021) © Thomas Irlbeck

Perlach Plaza

Perlach Plaza
Perlach Plaza (30.03.2021) © Thomas Irlbeck
Perlach Plaza
Perlach Plaza (30.03.2021) © Thomas Irlbeck
Perlach Plaza
Perlach Plaza (30.03.2021) © Thomas Irlbeck

Perlach Plaza – das ist unser neuer Marktplatz mit unterirdischer Ladenstadt und überirdischem Gewerbe, Hotel und Wohnbau. Es ist eindrucksvoll, wie weit fortgeschritten die Gebäude schon sind. Die Speziell die Rundbögen ziehen die Blicke auf sich. Gefühlt habe ich da gestern noch geparkt. Weiterlesen →

St. Paulus Perlach

St. Paulus Perlach
St. Paulus Perlach (30.03.2021) © Thomas Irlbeck

Unweit vom Pfanzeltplatz, dem Zentrum Perlachs, an der Sebastian-Bauer-Straße liegt St. Paulus. Hierbei handelt es sich um die älteste erhaltene evangelische Kirche in München. 2016/2017 wurde das denkmalgeschützte Gebäude umfassend saniert.

Mehr Informationen zu St. Paulus Perlach in der Wikipedia. Weiterlesen →

Mehr Bilder aus Neuperlach, Perlach, Waldperlach und der Umgebung gibt es hier: Bilder

Baumhausidylle in Maulwurfshausen

Maulwurfshausen
Windrad/Kunstobjekt im Baum (26.03.2021) © Thomas Irlbeck
Maulwurfshausen
Baumhaus Maulwurfshausen (26.03.2021) © Thomas Irlbeck

Herrliches Baumhaus an unserem Spielhaus in Maulwurfshausen (Albert-Schweitzer-Straße). Wer hat hier als Kind gespielt – oder spielt immer noch? Ich selbst war hier ab 1974 als Bub (8) aktiv! Mehr Bilder/Weiterlesen →

Maulwurfshausen
Maulwurfshausen (27.03.2021) © Thomas Irlbeck

Nachverdichtung am Oskar-Maria-Graf-Ring: Das Gerüst ist ab!

Nachverdichtung OMGR
Oskar-Maria-Graf-Ring: Der Neubau (24.03.2021) © Thomas Irlbeck
Nachverdichtung OMGR
Oskar-Maria-Graf-Ring: Der Neubau vom Karl-Marx-Ring gesehen (24.03.2021) © Thomas Irlbeck
Nachverdichtung OMGR
Oskar-Maria-Graf-Ring: Der Neubau (24.03.2021) © Thomas Irlbeck

Nähe Aldi/Graf-Zentrum: Ein Parkplatz wurde mit einem Wohnhaus bebaut, zwei bestehende Wohnhäuser aufgestockt. Beim Neubau ist nun das Gerüst gefallen. Erstmals erkennt man die Optik. Natürlich bekommt ihr auf diesem Kanal die ersten Fotos! Wie gefällt euch der Bau, passt er zum bestehenden Neuperlach? Weiterlesen →

Alexorama

Alexisquartier
Alexisquartier (20.03.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke
Alexisquartier
Alexisquartier (20.03.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke
Alexisquartier
Alexisquartier (20.03.2021). Foto: Benno Steuernagel-Gniffke

Dreimal unser Alex vom 20.03.2021. Eindrucksvolles Wetter. Wir wissen nun aber auch, warum an dieser Stelle nur 5 Geschosse gebaut wurden. Die Lampe wäre im Weg gewesen. Gut, das ist nur eine optische Täuschung, aber eine gute. Fotos. Benno Steuernagel-Gniffke, vielen Dank! Weiterlesen →

Tötungsfall Maria und Tatiana G.: Angeklagter muss 14 Jahre und 6 Monate in Haft

Handschellen
Symbolfoto. Lizenz: Public Domain

Am 13.07.2019 verschwanden die 41-jährige Maria G. und ihre 16 Jahre alte Tochter Tatiana. Beide sind russische Staatsbürgerinnen. Mutter und Tochter sollen ihre Wohnung in der Ottobrunner Straße in Ramersdorf gegen 14 Uhr verlassen habe, um das Neuperlacher Einkaufszentrum pep aufzusuchen. Im pep kamen sie aber offenbar nie an. Seither gelten sie als vermisst. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der „neue“ Ehemann Roman H. (44) von Maria G. (die beiden waren zu diesem Zeitpunkt seit einem Jahr verheiratet) seine Frau im Affekt getötet hat. Um die Tat zu vertuschen und die einzige Zeugin zu beseitigen, soll der Tatverdächtige seine Stieftochter ermordet haben.

Update 23.02.2021: Das Landgericht München I verurteilte heute Roman H. wegen Totschlags in zwei Fällen zu einer Haftstrafe von 14 Jahren und 6 Monaten. Roman H. bestreitet die Tat und behauptet, dass zumindest Maria noch lebe. Er könne das nicht näher ausführen, sonst sei das Leben der beiden in Gefahr. Ein eindeutiges Tatmotiv konnte nicht festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft ist wegen der gefundenen Blutspuren davon überzeugt, dass beide Frauen tot sind. Die Indizien sprechen klar gegen Roman H. (siehe Tathergang im Bericht). Dieser nahm das Urteil regungslos entgegen.

Die Staatsanwaltschaft will die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und dann entscheiden, ob sie Rechtsmittel gegen das Urteil einlegt. Der Angeklagte hat angekündigt, in Revision zu gehen. Weiterlesen →

Zeitschleifen sind keine Phantasie – sie gibt es wirklich!

Quidde-Zentrum
Quidde-Zentrum: Kein Aushängeschild trotz Banner (04.02.2021) © Thomas Irlbeck
Quidde-Zentrum
Der große Parkplatz, auf dem man nicht mehr parken kann. Nur für Fußgänger und Radfahrer wurde ein schmaler Zugang beibehalten (04.02.2021) © Thomas Irlbeck

Im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ gibt es eine spektakuläre Zeitschleife. Wer noch eine Zeitschleife sehen will, schaut sich den Film „Baskin“ an. Oder kommt zum Quidde-Zentrum.

Am 19.06.2019 wurden alle Zugänge zum Quidde-Zentrum gesperrt. Das mit dem Abriss solle nun sehr schnell gehen, hieß es. Und wieder einmal gewinne ich den Eindruck, dass hier übereilt gehandelt wurde. War es wirklich notwendig, dass man die Künstler und sozialen Einrichtungen schon jetzt rausgeworfen hat?
Stand 04.02.2021, 1½ Jahre später: Diese Baustelle ist keine. Es ist eine Ruine. Von Bauarbeitern und Baufahrzeugen keine Spur, die hängen vielleicht noch in einer anderen Zeitschleife.
Es ist ein Ritual. Jedes Jahr verspricht man den Abriss zum Jahresende. Auch 2020 sollte ganz sicher abgerissen werden. Ein neues Ladenzentrum und noch Wohnhäuser wurden versprochen. Die Rückkehr des legendären Mix-Markt. Passiert ist wieder einmal nichts.
Das Banner „Willkommen 50 Jahre Neuperlach“ klingt wie Hohn. Soll das das Aushängeschild für ein stolzes Viertel sein, das runden Geburtstag hatte? Weiterlesen →

Über Neuperlach ins Schwarze Meer: Der Hachinger Bach

Kinder baden im Hachinger Bach an der Sebastian-Bauer-Strasse im August 1932
Kinder baden im Hachinger Bach an der Sebastian-Bauer-Strasse im August 1932. Bild: Festring Perlach
Hachinger Bach
Der Hachinger Bach bei Unterbiberg
Hachinger Bach
Maximal idyllisch: Hachinger Bach in Perlach mit Brücke und Baumhaus

Ein alter Bekannter ist zurückgekehrt: Artikel zum Hachinger Bach – mit frischem Quellwasser aufbereitet, wie neu! Die Bilder wurden allesamt neu bearbeitet, der Text aktualisiert. Weiterlesen →

Ausflug zur Weilheimer Pestkapelle

Weilheimer Pestkapelle
Weilheimer Pestkapelle (15.09.2020) © Thomas Irlbeck

Hier soll es spuken. Auch für Leute, die auf diese Gespenstergeschichten spucken, ist es ein schöner Tagesausflug in eine tolle Landschaft mit gespenstisch schöner Atmosphäre – nicht nur für Neuperlacher. Die Kapelle liegt in der Nähe von Seeshaupt am Starnberger See. Ich habe die Kapelle besucht und einen Bericht dazu auf meiner Seite mystisch.net gemacht. Weiterlesen →

Ableger mystisch.net

Es ist so weit: Mein Ableger ist gestartet: mystisch.net. Manche dürften sich fragen, was mit mir passiert sei. Ist er jetzt unter die Esoteriker gegangen? Nein, bin ich nicht. Aber nachdem ich meine Neuperlach-Lokalberichterstattung pausiert hatte, war meine Idee, eine Schiene weiterzuführen, die ich im Rahmen meiner Lokalberichterstattung gemacht habe, die aber mit Neuperlach praktisch nichts zu tun hatte: die mystischen Orte. Die bereits vorhandenen Artikel sollen hier eingepflegt werden. Update: Einige wurden bereits übernommen und aufgehübscht bzw. aktualisiert. Gleichzeitig – und das ist der Clou – kommen natürlich neue Berichte. Ich will dabei nicht nur Mystery-Begeisterte ansprechen, sondern auch Menschen, die mit den eigentlichen Themen und den Geschichten nichts anfangen können, aber vielleicht besondere, mystische Orte aufsuchen möchten – nicht wegen der Legenden, sondern ausschließlich wegen der Architektur, Natur und Atmosphäre. Zur Website: mystisch.net.

mystisch.net Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.