Ausstellung STADT LAND FLUSS im pep – Verlängerung bis zum 31.01.2015!

Werbung

Zur bereits erwähnten Ausstellung

STADT LAND FLUSS

150 Jahre Land um München rechts und links der Isar
1225 Jahre Nennung der Gemeinde Perlach

im pep Neuperlach, Obergeschoss Südseite, vom 09.01.2015 bis 24.01.2015 (Mo-Sa, 10 bis 20 Uhr), weitere Informationen als PDF zum Herunterladen: STADT LAND FLUSS

Update: Die Ausstellung wurde bis zum 31.01.2015 verlängert!

Festring Perlach: Rekordbeteiligung

Werbung

BR-Besuch Festring Perlach
Besuch des Festring Perlach beim Bayerischen Rundfunk in Freimann

50 Teilnehmer/innen waren begeistert vom Besuch im BR-Fernsehstudio Freimann. Nach einer informativen Führung und einem super Film war die Festring-Gruppe Publikum bei der Livesendung der Abendschau. „So eine große Gruppe hatten wir noch nie“, war der Kommentar eines Verantwortlichen. Moderator Roman Roell posierte gern für ein Erinnerungsfoto.

Die nächste Festring-Veranstaltung: Offene Tür im Perlacher Heimatarchiv, Samstag, den 14.02.2015, 13 bis 16 Uhr, Sebastian-Bauer-Straße 25. Der Festring Perlach in Internet: www.festring-perlach.de

Man kann ja auch mal gegen etwas demonstrieren, das es in Deutschland nicht gibt

Werbung

(Link: YouTube)

Pegida demonstriert gegen Muslime in Sachsen, obwohl es in Sachsen fast keine Muslime gibt, weil ja in Sachsen gegen die Abholzung des Regenwaldes in Ländern, in denen es einen Regenwald gibt, demonstriert wird. Auf diese verquere Logik muss man erst mal kommen.

Todsünde #2 – Geiz und Habgier (Update 19.01.2015)

Werbung

Charlie Hebdo
Charlie Hebdo. Immerhin ist der Versand bei den 499 EUR inklusive.  9 verfügbar, 1 verkauft

Die neue Ausgabe von Charlie Hebdo ist sicherlich das derzeit weltweit bekannteste Heft. Nach dem schrecklichen Attentat in Paris hat der Verlag statt 60.000 gleich 3 Millionen Exemplare gedruckt. Doch nach wenigen Minuten war das Heft an vielen Verkaufsstellen bereits ausverkauft.

Nach Deutschland kam das Heft am Samstag, den 17.01.2015. Statt wie sonst üblich 90 (sic!) Exemplaren sollte eine fünfstellige Anzahl ausgeliefert werden – in Deutsch.

Update

Es ist nun doch keine deutschsprachige Ausgabe geplant. Statt 16 Sprachen sind nur noch fünf vorgesehen, darunter Englisch. In Deutschland wird die französischsprachige Ausgabe verkauft. Das konnte den Ansturm aber nicht bremsen, auch in Deutschland war das Heft nach wenigen Minuten ausverkauft.

Die Gier

Kein Attentat ist aber so schlimm, dass es nicht die Gier ausblendet. Wie sonst ist es zu erklären, dass Händler Bestände aufkaufen und dann die Hefte für bis zu 499 EUR (oder vielleicht sogar mehr, wer weiß) das Stück zum Sofortkauf auf eBay anbieten? Statt 3 EUR. Ein Gewinn von rund 17.000 Prozent. Auch wenn keiner gezwungen ist, solche Wucherpreise zu zahlen, ist es für mich Geld, an dem Blut klebt. Denn ohne das Attentat hätte dieser Gewinn nicht gemacht werden können, damit profitieren die Geschäftemacher von dem unfassbaren Leid. Es ist nicht davon auszugehen, dass die Händler das Geld für die Angehörigen der Opfer spenden.

Wer das Heft haben will, sollte warten. Der Verlag will noch mal 2 Millionen drucken. Und er will so lange nachdrucken, bis jeder sein Heft hat. Auch ohne unseriöse Händler.

Tipp/Update: E-Paper kennt keine vergriffenen Auflagen

Die aktuelle Ausgabe von Charlie Hebdo gibt es auch als App für iPhone, Android und Windows Phone in den offiziellen Stores. Als Sprachen stehen Französisch, Englisch und Spanisch zur Verfügung. Der Preis liegt bei 2,99 EUR bzw. 3,00 EUR. Erfolgreich herunterladen statt erfolglos anstehen – das kann die Lösung sein. Wenn man mit der französischsprachigen Ausgabe nichts anfangen kann, bekommt dann auf diese Weise auch garantiert eine englischsprachige Ausgabe: „All is forgiven – I am Charlie“ steht auf dem Cover.

Mehrere Motive, eine Aufnahme

Werbung

Abenrot/Abendgelb, die Alpen, einer der beiden Zwillingstürme, Aufbruch (Kran) und ein blaues Logo – alles auf einem Bild.

Abendrot
Bild 1 (12.01.2015) © Thomas Irlbeck

Und ein weiteres Motiv, jetzt was à la Scherenschnitt:

Abendrot
Bild 2 (12.01.2015) © Thomas Irlbeck

Schei… gelaufen, im wahrsten Wortsinn

Sturm
Bild 1 (09.01.2015)
Sturm
Bild 2 (09.01.2015)
Sturm
Bild 3: Das große Geschäft mit den kleinen Toiletten (09.01.2015)

Sehr wahrscheinlich vom Sturm umgeworfen. Hoffentlich saß keiner drin. Gesehen in Neuperlach Nord. Lesereinsendung, vielen Dank!

Update 10.01.2015

Nun sieht es dort so aus:

Sturm
Bild 4 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck
Sturm
Bild 5 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck
Sturm
Bild 6 (10.01.2015) © Thomas Irlbeck

Rot sehen im schwarzen Marx-Zentrum

Die asbesthaltigen Eternit-Platten im Marx-Zentrum sind schwarz. Normalerweise. Im gleißenden Licht der untergehenden Sonne leuchten sie für einen kurzen Moment rot. Vielen Dank für die tollen Bilder, die eine Leserin einsandte.

Gleißendes Marx-Zentrum
Bild 1 (08.01.2015)
Gleißendes Marx-Zentrum
Bild 2 (08.01.2015)
Gleißendes Marx-Zentrum
Bild 3 (08.01.2015)

Neuperlach, mon amour

Quidde-Zentrum Kunsttreff
Mit den Buchstaben sind auch die Läden verschwunden.  Bild: Manfred Westner
Quidde-Zentrum Kunsttreff
Nicht zu verfehlen: der „Kunsttreff“. Bild: Manfred Westner

sic transit …

Das Quidde-Zentrum – für uns alte Neuperlacher immer mit dem Wienerwald verbunden –, wird sich ändern.

Dass derzeit das supertolle Kunstzentrum dort residiert, ist allen Verantwortlichen hoch hoch hoch anzurechnen.

Am 09.01.2015 um 19:30 findet die nächste Vernissage statt.

AWO Senioren Neuperlach: Das war 2014

AWO Fasching
Ein wichtiger Termin im AWO-Senioren-Jahr: Der Faschingsball (heuer am 13. Februar)

Einen bilderreichen Rückblick über Veranstaltungen des vergangenen Jahres bietet die AWO-Seniorengruppe Neuperlach am Freitag, den 9. Januar 2015, um 14 Uhr im Neuperlacher Sportwirt, Bert-Brecht-Allee 17. Schöne Erinnerungen für die Dabeigewesenen – Zuckerl für neue, die wie immer herzlich willkommen sind.

Festring-Archiv: Offene Tür

Gartenstadt Perlach 1910 koloriert
Gartenstadt Perlach 1910

Am Samstag, den 10. Januar 2015, öffnet der Festring Perlach von 13 bis 16 Uhr wieder das Perlacher Heimatarchiv in der Sebastian-Bauer-Straße 25. Neben der Ausstellung über 1225 Jahre Geschichte Perlachs können Sie sich auch aus über 7.900 Bildern der Datenbank die gewünschten Fotos auf die Leinwand projizieren lassen. Die Sonderausstellungen „Gartenstadt München Perlach 1910″ – jetzt mit einer Originalzeichnung des Schweizer Architekten Berlepsch-Valendas 1910 (eine Leihgabe der Urenkelin) – und „Das Kieswerk Roth“ ergänzen das reichhaltige Angebot. Der Eintritt ist frei.

Gartenstadt Perlach
Bild: Festring Perlach

Der Festring Perlach im Internet: www.festring-perlach.de

Empfehlung: Ausstellung STADT LAND FLUSS
mit einer Ergänzung zum Jubiläum 1225 Jahre Peraloh, 09.01.2015 bis 25.01.2015, pep Neuperlach, Obergeschoss Südseite

Ein gutes neuperlachiges Jahr 2015!

Neuperlach.org wünscht allen ein gutes neues Jahr 2015! Ein Leser hat herrliche Bilder mit Blick auf das Marx-Zentrum und Neuperlach Nordost gemacht. Vielen Dank für die Einsendung!

Silvester 2015
Bild 1: Die Turmuhr zeigt es, das Jahr ist gerade im Begriff, zu wechseln (31.12.2014). Foto: Lesereinsendung
Silvester 2015
Bild 2: Blick auf Neuperlach Nordost (31.12.2014). Foto: Lesereinsendung
Neujahr 2015
Bild 3: Der Morgen danach (01.01.2015) © Thomas Irlbeck
Neujahr 2015
Bild 4: Neujahr (01.01.2015) © Thomas Irlbeck
Neujahr 2015
Bild 5: Neujahr (01.01.2015) © Thomas Irlbeck

Home Base: Baustelle im Winterschlaf

Home Base-Baustelle Winterschlaf
Bild 1 (30.12.2014) © Thomas Irlbeck
Home Base-Baustelle Winterschlaf
Bild 2 (30.12.2014) © Thomas Irlbeck
Home Base-Baustelle Winterschlaf
Bild 3 (30.12.2014) © Thomas Irlbeck

Auf der Baustelle am Peschelanger tritt man derzeit auf der Stelle. Der Winter hat alles fest im Griff. Der Schutt, der von den Kellerwänden stammt und zu einem Hügel aufgetürmt wurde, ist unter einer Schneedecke verschwunden.

Nach der Winterpause wird es hier wieder weitergehen und das Studentenwohnheim Home Base entstehen (Neuperlach.org berichtete).

Programmheft Ramersdorf-Perlach Januar bis April 2015

Ganz frisch – jetzt gibt es das neue Programmheft Ramersdorf-Perlach #84 zum Herunterladen. Natürlich sind auch die Flohmarkttermine enthalten!

Programmheft Ramersdorf-Perlach #84
Programmheft Ramersdorf-Perlach #84

Wer das Heft in gedruckter Version bevorzugt, findet es hier:

Kulturhaus Neuperlach
SVN München
Kirchen Neuperlach
AWO Plievierpark
Georg-Brauchle-Haus, Staudingerstraße
Stadtsparkasse, Pfanzeltplatz
Fernseh Merz
HypoVereinsbank, Pfanzeltplatz
an vielen weiteren Stellen in Waldperlach und Ramersdorf

Das Heft erscheint 3 × jährlich – immer in der letzten Ferienwoche.

Die Veranstaltungstermine gehen von Neujahr bis Ostern, Ostern bis Mitte September und September bis Silvester.

Die Veröffentlichung von Terminen im Heft ist kostenlos.

> > > Hier klicken: Programmheft Ramersdorf-Perlach #84 herunterladen

Vielen Dank an Manfred Westner für den Einsatz!

Ortsfest wie ein Schneemann

Ein Schneemann in meiner Wohnanlage. Die Nase ist ihm leider schon abgefroren. Dazu noch ein paar Winterimpressionen von der Nachbarwohnanlage (ab Bild 3).

Schneemann
Bild 1 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck
Schneemann
Bild 2 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck
Schnee
Bild 3 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck
Schnee
Bild 4 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck
Schnee
Bild 5 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck
Schnee
Bild 6 (26.12.2014) © Thomas Irlbeck

Die Triple Towers of New Perlach

Triple Towers
Triple Towers (23.12.2014) © Thomas Irlbeck

Was viele nicht wissen, Neuperlach hat nicht nur seine Twin Towers, sondern auch eigene Triple Towers in Gestalt des Heizwerk Perlach – dort wo die Ständlerstraße in den Karl-Marx-Ring mündet. Hier, genauer auf dem ehemaligen Gelände des Kieswerk Piederstorfer am Alexisweg, das sich hinter dem Fotostandpunkt befindet, soll ein neues Hochhausquartier für rund 3.000 Menschen entstehen.

LAO im Adamskostüm

Jetzt, wo das Laub weitestgehend gefallen ist, erscheint das LAO (Leben am Ostpark) auch von der Brücke an der Albert-Schweitzer-Straße aus in voller Pracht. Es ist gewissermaßen nackt. Wie gefällt euch das Schanzenhaus?

Im Mai sollen die ersten LAOianer einziehen. Mehr zum LAO: Auf Los geht‘s LAO

LAO Rohbau
LAO im Dezember (23.12.2014) © Thomas Irlbeck
LAO Rohbau
Näher dran am Rohbau (23.12.2014) © Thomas Irlbeck
LAO Rohbau
Und noch näher (23.12.2014) © Thomas Irlbeck

Neues Design und mehr Performance!

Logo großDa es mit dem alten Theme immer wieder Probleme gab, habe ich nun auf eines der Standardthemes (Twenty Fifteen) umgestellt – auch in der Hoffnung, dass sich dieses leichter updaten lässt als ein Drittanbieter-Theme. Einiges ist noch nicht fertig, ein paar Dinge funktionieren noch nicht richtig, aber es wird daran gearbeitet!

Ein weiterer Vorteil: Dank des neuen Theme und ein paar weitere Maßnahmen sollten die Website nun auch wesentlich schneller laden!

Bekannte Issues:

  • Bildlayer beim Zoomen öffnet zu breit (behoben)
  • Zeilenumbrüche im Footer teilweise unästhetisch (behoben)
  • Noch keine Social-Media-Buttons

Der Hachinger Bach: Seine Entstehung – seine Menschen – seine Mühlen

Hachinger Bach Perlach Baumhaus
Am Hachinger Bach (Foto zur Illustration, kein Foto aus dem Buch) © Thomas Irlbeck

Der Hachinger Bach war hier mehrmals Thema, kein Wunder, fließt er doch auch durch Neuperlach.

Mehr zum Thema gibt es in dem eben erschienen Buch „Der Hachinger Bach: Seine Entstehung – seine Menschen – seine Mühlen“ von Dietrich Grund und Andreas Huber“, das als gedruckte Ausgabe und als Kindle-Edition verfügbar ist. Die Kurzbeschreibung:

Idylle am Hachinger Bach ?
Ja , es gibt sie noch – trotz Siedlungsdruck! Wandern Sie einmal ein Stück am Ufer entlang. Entdecken Sie die schönsten Stellen zwischen Oberhaching und Berg am Laim. Und lesen Sie in diesem Buch, wie der Hachinger Bach entstanden ist, ob er gefährlich ist, wie es in seinem Untergrund ausschaut, wie sich die Menschen hier ansiedelten und wie viele Mühlen hier einst klapperten.

Mehr Infos/bestellen: „Der Hachinger Bach: Seine Entstehung – seine Menschen – seine Mühlen“

Veranstaltungen des Festring Perlach e.V.

Hier kann die Veranstaltungsvorschau für das 1. Halbjahr 2015 heruntergeladen werden:

Festring Logo

Hier klicken: Festring Perlach e.V. – Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015